Donnerstag, 24. Juli 2014

Camera Shape Bag | Gehäkelte Kameratasche

Kurz vor unserem Tripp nach Amsterdam Ende Mai habe ich mir diese Kameratasche gehäkelt. Wie immer stand ich vor dem Problem, »wohin mit der Kamera, wenn man unterwegs ist«. Ich habe zwar eine tolle, moderne und auch nicht ganz güstige Kameratasche, damit bin ich aber nicht 100%ig zufrieden. Sie ist mir aber oft zu klobig und schwer. Vor allem, wenn die Kamera draußen ist, unterwegs um den Hals hängend getragen wird, ist und bleibt die Tasche klobig. Am liebsten stecke ich die Kamera einfach in meine normale Handtasche. Die ist zugegebenermaßen auch nicht gerade klein, jedoch bei weitem nicht so steif. Aber so ganz ungeschützt ist das natürlich auch nichts!

Camera Shape Bag | Gehäkelte KameratascheVor einigen Monaten sah ich auf Andreas Blog "natürlich kreativ", wie sie sich eine solche Kameratasche genäht hat, frei Schnauze, selbst getüftelt und damit perfekt auf ihre Kamera zugeschnitten. Ich war gleich Feuer und Flamme; genau DAS brauche ich auch. Im Übrigen ist Andreas Tasche auch noch in einer meiner absoluten Lieblingskombis genäht, einfach schön! ;-)

Da mir während des Taschenspieler 2 Sew Alongs aber mehr nach einem Häkel- als nach einem weiteren Nähprojekt zumute war, habe ich kurzerhand in die Restekiste gegriffen und mir diese bunte Kameratasche gehäkelt. Ums Nähen kam ich letztendlich nicht ganz herum, denn um eine ausreichende Polsterung zu erreichen, musste der innere Teil doch genäht und gefüttert werden.

Camera Shape Bag | Gehäkelte Kameratasche
Und nicht dass ihr jetzt denkt »ist doch viel zu schade, um in die Handtasche zu stopfen« ... Der Kameramantel macht sich auch wunderbar außerhalb der Handtasche! Der Kameragurt dient dabei als Taschenträger und so lässt sie sich auch super über die Schulter tragen.  

Auf unserem Kurztripp hat sich die Tasche als durchaus praktikabel erwiesen. Ab sofort nicht mehr ohne! Eine Zweite Tasche, bei der ich das ein oder andere noch einmal optimiert habe, ist schon in Arbeit und wenn mich die Muße nicht ganz verlässt, versuche ich die Schritte in einer Häkelanleitung zusammenzufassen. Habt ihr Interesse?

Camera Shape Bag | Gehäkelte Kameratasche
Hiermit verabschiede ich mich in den wohlverdienten Sommerurlaub. Wir werden etwas mallorquinische Sonne genießen, uns ohne Verpflichtungen durch den Tag treiben lassen, gut essen, und ich werde mir die Zeit nehmen mal wieder (mind.) ein Buch zu lesen, ...ich freu mich drauf!

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. bei RUMS und Häkelliebe.

Dienstag, 22. Juli 2014

Markttasche die Zweite | Diese Kombi geht immer

Ja, es ist wirklich eine zweite Markttasche, auch wenn sie meiner Markttasche zum verwechseln ähnlich sieht. Die Kombi kommt einfach gut an, und so wurde als Geburtstagsgeschenk eine Markt-/Schwimmtasche in gleicher Optik in Auftrag gegeben.

Taschenspieler 2 Markttasche - Schwarz/Weiß gestreift mit cognacfarbenem Kunstleder
Ganz identisch sind die beiden nicht, denn innen habe ich neben einer anderen Stoffwahl dieses Mal auch eine aufgesetzte Reißverschlusstasche untergebracht.

Taschenspieler 2 Markttasche - Schwarz/Weiß gestreift mit cognacfarbenem Kunstleder
Taschenspieler 2 Markttasche - Schwarz/Weiß gestreift mit cognacfarbenem Kunstleder
(Markttasche an Fallobst)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. beim Creadienstag.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Der 365 Tage Quilt | Zwischenstand im Juni

Halbzeit! Die ersten sechs Monate des 365 Tage Quilts sind vergangen und wir haben nun alle schon die Hälfte unserer Quilts, bzw. des Quilt-Tops geschafft. Schon lange zeichnen sich die Gesichter der einzelnen Quilts ab und lassen erkennen, wie die fertigen Decken aussehen werden.

stitchydoo: Der 365 Tage Quilt | Zwischenstand im Juni
180 von 360 Quadraten, das ist mein Zwischenstand Ende Juni.

stitchydoo: Der 365 Tage Quilt | Zwischenstand im Juni

Meinen Quilt-Fortschritt auf einen Blick gibt's wie immer auf meiner 365 Tage Quilt Designwand. Die Zwischenstände der anderen 365 Tage Quilt Näherinnen werden bei Pinterest gesammelt und zum Bergfest gibt es auch bei Uli wieder eine 365TageQuilt-Linkparty. Ich bin gespannt, wie viele Mitnäherinnen noch dabei sind.

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute bei RUMS und bei Meertjes Link your Stuff.

Montag, 30. Juni 2014

Taschenspieler 2 Sew Along | Zusammenfassung und Fazit

12 Wochen - 12 Taschen, so lautete die Herausvorderung des von Emma ins Leben gerufene Taschenspieler 2 Sew Along. 10 der 12 Taschen habe ich mitgenäht, zwei habe ich zeitlich leider nicht geschafft, denn der Plan war schon ganz schön straff. Neben einem Vollzeitjob und den Dingen, die sonst noch so anfallen, habe ich an den Wochenenden die ein oder andere Spätschicht geschoben und bin nun auch irgendwie froh, dass das Ende des Sew Alongs erreicht ist ;-) (Was mache ich jetzt nur mit meiner freien Zeit? *lach*)



Ich bin wirlich froh, an dem Sew Along teilgenommen zu haben. Ohne hätte ich vermutlich nie alle Taschen genäht und es waren einige Überraschungen dabei, vermeintliche Favoriten, die doch keine waren und zu voreilig abgestempelte Modelle, die sich als Liebling entpuppten. Eine tolle Mischung ist entstanden und ich habe einige Ideen ausprobieren können. Neben meinem bunten Taschenhaufen bin ich aber auch ganz begeistert von den vielen unterschiedlichen Modellen der anderen Mitnäherinnen. So viele tolle Interpretationen - manchmal kaum zu glauben, dass es sich um den gleichen Schnitt handelt.

Habt ihr Lust auf einen kleinen Rückblick auf die letzten 12 Wochen und eine paar kurzen, knappen Anmerkungen zu meinen Modellen? Auf geht's!

Die Clutch: Ein toller Einstieg und einfach zu nähen. Meine Variante ist ganz casual mit Handgelenkschlaufe. Bei ihrem Anblick muss ich gleich an sommerliche Strandspaziergänge denken.
Die Multitasche: Mein absoluter Liebling und seitdem täglicher Begleiter! Super Größe und durch die Trägerlösung über die Schulter oder crossover zu tragen.
Der Ordnungshelfer: Ein gelungenes Experiment. Jeansrecycling & Stoffmalfarbe & Freihand-Ethno-Muster ♥♥♥
Die Markttasche: Schlicht und elegant. Schwarz/weiß und cognacfarbenes Kunstleder. Diese Kombi mag ich immer wieder. Ganz einfach, sieht aber immer sehr edel aus. Die Tasche ist bereits einkaufserprobt ein ein absolutes Raumwunder!

Die Kosmetiktasche: Interessante Falttechnik. Anders als erwartet jedoch nicht mein Favorit. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind irgendwie begrenzt, was an sich nicht schlimm ist, aber ich mag's lieber vielseitig.
Die Klappentasche: Eine Überraschung. Die Klappentasche hatte ich erst gar nicht auf dem Schirm. Kombi aus Möbelstrukturstoff, Kunstleder, gehäkelter Pomponborte. Mit gefallen die Farben und Materialien hier richtig gut zusammen.
Die Tropfentasche: Ich mag die Frühlings- / Sommerfarben meiner Tropfentasche, hatte die Tasche aber sehr viel kleiner erwartet. Vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal mit skalliertem Schnittmuster. Die Taschenform gehört allerdings nicht zu meinen Favoriten.
Der Rucksack: leider ausgesetzt
Die Kugeltasche: Wie erwartet: super Form und super Größe. Baumwolle in Kombination mit Kunstleder und Möbelstrukturstoff. Gern genäht und mit den Handgriffen kommt die Form am besten zur Geltung.

Die Herrentasche: Naja, Thema verfehlt. Den Herren würde ich gerne mal sehen ;-) Spontaner Einfall: eine Seite der Tasche häkeln. Das Ergebnis finde ich so toll, das werde ich auf jeden Fall wieder machen! Unbedingt.
Die Krempeltasche: leider ausgesetzt
Der Miniorganizer: Wieder einfach, schlicht und elegant. Diese Kombi braucht einfach keinen Schnickschnack.

Genaueres zu den Modellen könnt Ihr in den jeweiligen Postings nachlesen, die ich in obiger Liste verlinkt habe.

Da ich leider nicht alle Taschen hier für mich horten kann, ist die ein oder andere als Einzelstück in den Shop gewandert und macht vielleicht einem anderen Besitzer eine Freude.

Mein Vorhaben war ja, einiges an Stoffen aus meinem Vorrat zu verarbeiten und das habe ich geschafft. Lediglich bei der Kugeltasche war ein bisschen was neues dabei ;-)

Und mein Fazit aus dem ganzen Sew Along?
Erkenntnis 1: Taschen nähen macht Laune! Ich bin richtig auf den Geschmack gekommen, auch mal mehr große Taschen zu nähen.
Erkenntnis 2: Urteile niemals zu früh über ein Modell!
Erkenntnis 3: Ich sollte unbedingt auch die Taschenspieler 1 CD in Angriff nehmen, die hier schon über ein Jahr fast unangetastet rumliegt!

Ein riesengroßes Dankeschön an Emma für die Organisation dieses Sew Alongs und die ganze Zeit, die du dafür investiert hast! Ebenso geht das Dankeschön natürlich auch an Sabine und ihr farbenmix-Team, die die tollen Taschenschnittmuster entwickelt und zusammengestellt haben, sowie an euch, für die zahlreichen lieben Kommentare zu meinen Taschen! Ich zähle ganz feste auf eine Taschenspieler 3 CD im kommenden Jahr! ;-)

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 24. Juni 2014

Taschenspieler 2 Sew Along | Miniorganizer

Finale! Nachdem ich die Krempeltasche aus zeitlichen Gründen ausgelassen habe, bin ich mit dem Miniorganizer, der letzten Tasche des Taschenspieler 2 Sew Alongs, wieder im Boot.

Taschenspieler 2 Sew Along | Miniorganizer von stitchydoo
Den Miniorganizer habe ich ganz simple gehalten und in einer meiner Lieblingszusammenstellungen, schwarz-weißem Schwedenstoff in Kombination mit cognacfarbenem Kunstleder, genäht. 

Taschenspieler 2 Sew Along | Miniorganizer von stitchydoo
Innen gibt es ein geteiltes Innenfach und den Henkel fand ich für meine Kombi auch ganz passend.

Taschenspieler 2 Sew Along | Miniorganizer von stitchydoo


Kaum zu glauben, dass die 12 Wochen des Sew Alongs nun schon vergangen sind. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ohne das Sew Along hätte ich sicher nicht alle der Modelle genäht. Für mich waren einige Überraschungen dabei. Dazu aber die Tage mehr in einer kleinen Zusammenfassung und meinem Fazit zum Taschenspieler 2 Sew Along.

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. beim Creadienstag, bei Meertjes Link your Stuff sowie bei Taschen und Täschchen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...