Sonntag, 10. Mai 2015

DIY | Ein Strauß genähter Tulpen zum Muttertag

stitchydoo: DIY | Ein Strauß genähter Tulpen zum Muttertag


Mein heutiges Muttertagsgeschenk ist das Ergebnis einer äußerst spontanen Mach-ich-nach-und-zwar-sofort-Aktion. Vergangene Woche, Samstagabend: Ich scrolle mich durch Instagram und sehe bei Maria (Villastoff) ganz tolle genähte Tulpen. Das wäre doch eine schöne Idee zum Muttertag und bis dahin hab ich noch eine Woche Zeit. Ha! Noch bevor Maria mich darauf aufmerksam machte, dass es auf ihrem Blog auch eine Schnittvorlage für die Stofftulpen dazu gibt, hatte ich sie schon gefunden und ausgedruckt. Es war Samstagabend und ich hatte nichts vor. Also jetzt oder nie.

stitchydoo: DIY | Ein Strauß genähter Tulpen zum Muttertag

Und wie der Zufall es wollte entdeckte ich keine 10 Minuten später auf der Dawanda-Startseite ein DIY-Tutorial für Stofftulpen zum Muttertag mit einer anderen Blütenvariante. Perfektes Timing also für einen buntgemischten Tulpenstraus! Das Stoffeaussuchen, Zuschneiden, Blütennähen, Wenden und Stopfen dauerte gar nicht lange und so sind in kurzer Zeit bereits 10 Tulpenblüten entstanden. Die Schnittvorlage für die gezackten Blüten habe ich übrigens auf 85 % verkleinert ausgedruckt, so stimmen beide Tulpengrößen perfekt überein.

stitchydoo: DIY | Ein Strauß genähter Tulpen zum Muttertag


Für die Blumenstiele habe ich mich für die Variante mit den Schaschlikspießen entschieden. Für das bisschen Stoff drumherum konnte ich wunderbar auch ein paar meiner gehorteten Webkantenabschnitte verwenden; Entlang der langen Seiten je ein Streifen Stylefix aufgeklebt, den Holzspieß aufgelegt und eingerollt. Fertig ist der Tulpenstiel, der anschließend nur noch in die Blüten zu stecken und mit ein paar Handstichen beim Schließen der Öffnung verbunden werden muss.

stitchydoo: DIY | Ein Strauß genähter Tulpen zum MuttertagAuch mein Samstagabend ist irgendwann einmal zu Ende und so habe ich mich Sonntag noch einmal dran gesetzt, denn die Tulpen sollten noch Blätter bekommen, wie sie auch ein echter Strauß hat. Grünen Bastelfilz hatte ich keinen, dafür aber ausreichend grüne Baumwollstoffe. Die habe ich mir grob zurechtgeschnitten, rechts auf rechts aufeinander gelegt, die Blattform aufgezeichnet, abgesteppt, zurückgeschnitten, durch eine Öffnung am unteren Ende gewendet, anschließend die Kanten ausgeformt und noch einmal gebügelt. Zu guter Letzt habe ich die Blätter unten einmal um dem Stiel gefaltet und mit Hilfe des Reißverschlussfüßchens ein paar Zentimeter knapp enlang des Stiels zusammengenäht. So entsteht im Blatt ein enger Tunnel, in dem die Tulpe nun steckt.

stitchydoo: DIY | Ein Strauß genähter Tulpen zum Muttertag
Meine Mama ist vom immer günen, nimmer welkenden Tulpenstrauß übrigens sehr begeistert. Und auch ich bin von den selbstgenähten Blümchen so angetan, dass ich mir auch noch einen Strauß nähen möchte.

Macht's gut und allen Müttern wünsche ich einen tollen Muttertag!
Katherina

Donnerstag, 7. Mai 2015

Hola Lothar! | Kissen mit Bärenstickerei und Paspel

Meine erste Stickerei mit einer Stickmaschine! Nein, ich habe mir nicht heimlich eine zugelegt, sondern durfte bei unserem Nähwochenende die Stickmaschine von Uli ausprobieren. Bislang hatte ich noch nicht live gesehen, wie das Maschinensticken im Genauen abläuft, hatte keine Zeiteinschätzung, wusste nicht, welche Arbeitsschritte im Detail nötig sind, was die Maschine eigenständig macht und an welchen Stellen man letztendlich doch selbst noch Hand anlegen muss. Darum hat es mich natürlich sehr gefreut, dass Uli sich bereit erklärte, mir Neuling eine kleine Einweisung zu geben.

stitchydoo: Hola Lothar! | Kissen mit Bärenstickerei und Paspel


Nach Durchstöbern der vorhandenen Stickdateien hatte mich für den Lothar Bär als Motiv entschieden. Vermutlich eines der aufwendigsten und größten, die im Angebot waren ;-) Durch die Stoffapplikationen und die vielen kurzen Arbeitsschritte waren eigentlich ständig Handgriffe wie Stoff auflegen, Stoff zurückschneiden und Garnfarbe wechseln nötig und so hatte die Stickmaschine (mit kleineren Unterbrechungen) meine vollste Aufmerksamkeit.

stitchydoo: Hola Lothar! | Kissen mit Bärenstickerei und Paspel

Ganz spontan habe ich mich dazu entschlossen, die fertige Stickerei gleich auch weiterzuverarbeiten. Genügend Stoffe hatte ich ja dabei. Glücklicherweise war Ines auseichend mit Baumwollkordel ausgestattet (was tut man nicht alles, um die Versandkostengrenze zu erreichen, nicht wahr Ines ;-)) und hat mir damit großzügig für die Paspeln ausgeholfen. Und so stand einem neuen Kissenbezug nichts mehr im Wege.

stitchydoo: Hola Lothar! | Kissen mit Bärenstickerei und Paspel

Hinten ist das Kissen komplett in Grau (Danke Kristina für die finale Farbberatung!) und hat einen Hotelverschluss, welchen ich bei dem Shooting nicht fotografiert habe, weil er weit auseinanderklafft. Wie ihr vielleicht schon erkannt habt, ist das Kissen nämlich so richtig prall gefüllt. Ich hatte zuhause nur noch ein Kissen mit 50 x 50 cm, das ich in den 40x40-Bezug gestopft habe. Ja ja, mogeln ist alles ;-)

Ob ich auf den Geschmack gekommen bin, fragt ihr euch jetzt sicher? 
So eine Stickmaschine ist schon was tolles. Aber nein, für mich rentiert sich eine solche Anschaffung momentan einfach überhaupt nicht. Ich würde sie viel zu selten nutzen und dafür sind mir die Anschaffungs- und Folgekosten (Garne, Stickdateien,...) zu hoch. Vielleicht wird sich das irgendwann einmal ändern, und bis dahin erfreue mich mich einfach an den Stickereien, dir mir so hin und wieder mal über den Weg laufen und widme mich vielleicht auch mal wieder dem Nähmalen, denn auf diesem Wege ist ja auch so ziemlich alles möglich...

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei RUMS, bei Meertje und bei Steffis Kissenparty.

Dienstag, 5. Mai 2015

Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - Häkelapplikationen auf Jeans

Diese Stoffkarten schickte ich im April auf die Reise. Wie eigentlich immer haben sich diese Karten zufällig so ergeben und alle ursprünglichen Ideen und Pläne zum Thema "Frühlingsboten" wurden mir nichts, dir nichts über den Haufen geworfen. Warum lasse ich die Planerei nicht gleich sein?

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - Häkelblume auf Jeans

Für meine Frühlingsboten habe ich spontan mal wieder zur Häkelnadel gegriffen und Blümchen und Schmetterlinge gehäkelt, diese noch etwas mit Perlen und Pailletten aufgepeppt und sie anschließend auf ein Stück Jeans appliziert.

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - gehäkelter Schmetterlingauf Jeans

Zwei der Karten habe ich Uli und Janet beim NähWAHNaWochenEnde persönlich überreicht, die anderen beiden haben per Post den Weg zu Ina und Doro gefunden.

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - Häkelapplikationen auf Jeans

So langsam nehmen auch meine Mai-Karten, die ja unter dem Motto "Patchwork" stehen, Formen an. Wie sieht's bei euch, den anderen Tauschmädels, aus? Habt ihr schon Ideen?

Alle bisherigen Karten sind über die Linksammlung vom Stoffkartentausch Frühlingsfreuden 2015 zu bestauenen.

Macht's gut!
Katherina

Weitere tolle Ideen findet ihr heute u.a. auch beim Creadienstag bei Meertjeund bei Häkelliebe.

Montag, 4. Mai 2015

Stoffkartentausch | Diese Frühlingsboten brachte der April

Ein wenig hinke ich hinterher. Inzwischen ist es schon Mai und ich habe bislang weder meine erhaltenen noch meine genähten April-Stoffkarten gezeigt. Der April stand unter dem Motto "Frühlingsboten" und so sind gegen Ende des Monats nach und nach folgende Frühlingsgrüße bei mir eingetroffen.

Stoffkartentausch 2015 | Diese Frühlingsboten brachte der April - Blume von Ina und Vögelchen von Uli


Ein sonniges Blümchen von Ina und ein süßes Vögelchen von Uli, beide ganz toll appliziert und genähmalt.

Stoffkartentausch 2015 | Diese Frühlingsboten brachte der April - Marienkäfer von Janet


Ein kleiner, farbenfroher Marienkäfer von Janet, den sie mir persönlich während unseres NähWAHNaWochenEndes überreicht hat.

Stoffkartentausch 2015 | Diese Frühlingsboten brachte der April - Schnecke von Doro

Und von Doro bekam ich diese schöne "Schneckenpost" in pastelligen Farben und Knopfaugen. Eine tolle Idee!

Vielen lieben Dank für diese tollen Frühlingskarten, ich freue mich sehr über jede einzelne. Und kein Motiv doppelt, yay! :-)

Morgen zeige ich euch die Stoffkarten, die ich im April genäht habe. In der Linksammlung vom Stoffkartentausch Frühlingsfreuden 2015 werden alle Karten fleißig gesammelt. Das Stöbern wird wärmstens empfohlen und wer seine Karten noch nicht verlinkt hat, dann mal los...

Macht's gut!
Katherina

Samstag, 2. Mai 2015

Sew Together Bag | Der #germansewtogetherbagsewalong von G'macht in Oberbayern

Auf den "German Sew Together Bag Sew Along" muss ich glaube ich niemanden mehr aufmerksam machen. Ich denke fast jeder hat mitbekommen, dass bei und mit Marlies diese Woche gemeinsam Schritt für Schritt die Sew Together Bag genäht wurde ;-) Für mich ein wunderbarer Anlass, mir ein paar der wunderschönen Stöffchen aus der Tula Pink Seria "Elisabeth" zuzulegen. Diese drei Stoffe und ihre knalligen Farben haben es mir ganz besonders angetan und die passenden unifarbenen Kombistoffe in pink, lime und türkis hatte ich zufällig sogar zuhause.

stitchydoo: Sew Together Bag aus knalligen Tula Pink Stoffen
Erst am Dienstagabend fand ich die Zeit, mit dem Zuschnitt zu beginnen, war Mittwoch schon wieder up to date und habe die Tasche dank Feiertag gestern auch pünktlich fertig bekommen. In Ermangelung eines Inch-Lineals habe ich mir alle Maße in Zentimeter umgerechnet.

stitchydoo: Sew Together Bag aus knalligen Tula Pink Stoffen
Für meine Außenseite habe ich das Vlies H 630 doppelt verwendet, damit man die abgesteppten Nähte besser zur Geltung kommen. Die ein oder andere dickere Stelle ließ erahnen, dass ich das Binding mit der Maschine niemals sauber hinbekäme und so habe ich es erst gar nicht versucht, sondern es gleich von Hand angenäht. Das war für diese kurzen Strecken auch recht schnell getan.

stitchydoo: Sew Together Bag aus knalligen Tula Pink Stoffen

Mein Fazit:
Insgesamt war ich überrascht, wie einfach diese Tasche eigentlich zu nähen ist. Hier und da war es ein wenig knifflig und das Aufnähen der Seitenteile hat mich zwei Nadeln gekostet. Dennoch wird es mit Sicherheit nicht meine letzte Sew Together Bag gewesen sein.

stitchydoo: Sew Together Bag aus knalligen Tula Pink Stoffen
Liebe Marlies, vielen Dank für dieses schöne Sew Along und deine tolle und vor allem bebilderte Anleitung! Ich hab's ausschließlich nach deinen Instruktionen genäht und es sind keine Fragen offen geblieben.

Ich bin gespannt, welch tolle Exemplare bei Marlies STB-Linksammlung zusammenkommen. Bei Insta habe ich die ganze Woche über schon so geniale Taschen gesehen...

Habt ein tolles Wochenende!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. auch bei Taschen und Täschchen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...