Mittwoch, 21. Oktober 2015

Jersey Blusenshirt | Sportlich, schlicht und doch nicht langweilig

stitchydoo: Jersey Blusenshirt von lillesol und pelle | Sportlich, schlicht und doch nicht langweilig

Ich trage oben herum generell ja gerne dehnbare, anschmiegsame Stoffe. Webware ist mir oft zu steif und verträgt sich auch nicht sehr gut mit meinen Proportionen: Passt's an der einen Stelle, ist es an einer anderen zu groß. Da lob' ich mir doch Elasthan! Umso mehr freue ich mich darüber, dass es das Blusenshirt von lillesol und pelle auch in einer Jersey-Variante gibt. Ich habe bereits einige solcher Kauf-Blusenshirts im Kleiderschrank und dachte, das könnte doch was werden mit uns beiden.
stitchydoo: Jersey Blusenshirt von lillesol und pelle | Sportlich, schlicht und doch nicht langweilig
Den khakifarbenen Viskosejersey schlummerte schon seit Jahren in meinem Stoffregal und wartete auf den richtigen Schnitt. Durch seinen weichen Fall eignet er sich wirklich ideal für dieses Blusenshirt. Kragen und Beleg habe ich zusätzlich mit einer leichten Bügeleinlage verstärkt, was bei dem dünnen Stoff, auch der Handhabung wegen, sicher keine schlechte Entscheidung war. Da ich nicht vorhabe, das Shirt aufzuknöpfen, habe ich mich für eine Fake-Knopfleiste entschieden.

Eine Premiere: Zum ersten Mal habe ich zum Säumen eine Zwillingsnadel verwendet und möchte diese nicht mehr missen. Sicher nicht so perfekt wie mit einer Covermaschine, für das Säumen mit der Nähmaschine meiner Meinung nach aber die beste Alternative. Alle bisherigen Versuche mit 3fach-Geradstich, Cover- oder Wabenstichen lieferten, gerade bei dünnen Jerseystoffen, für mich kein zufriedenstellendes Ergebnis.

stitchydoo: Jersey Blusenshirt von lillesol und pelle | Säumen mit der Zwillingsnadel

Was soll ich sagen, ich mag meine Shirtbluse. Sportlich, schlicht und durch die Knopfleiste und die getrennten und abgesteppten Schulterpartien keineswegs langweilig. Das Anbringen der schmalen Belege und des Kragens hatte ich mir kniffelig vorgestellt, war's aber gar nicht. Insgesamt braucht man für dieses Shirt ein bisschen mehr Zeit (wobei: Zeit ist relativ), ich empfand es aber an keiner Stelle kompliziert. Davon dürfen gerne noch weitere in meinen Kleiderschrank einziehen!

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei Me Made Mittwoch, bei Meertje und bei der AfterWorkSewing-Linkparty.

Kommentare:

  1. Super klasse geworden!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön, dass Du Deine Erfahrungen mit dem Schnitt mit uns teilst! Ich fühle mich nun bestätigt, es auch mal zu probieren!

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vieles gar nicht so schwer und kompliziert ist, wie es auf den ersten Blick vielleicht scheint. Einfach machen! ;-)

      Löschen
  3. Liebe Katherina,

    das Shirt sieht sooo toll aus! Und es steht dir perfekt!
    Die Fake-Knopfleiste finde ich auch super! Und die Zwillingsnadel-Naht ... und überhaupt ...

    Entschuldige die Frage eines Kleidungsnäh-Analphabeten, aber was für eine Bügeleinlage verwendest du für den Beleg? Falls ich mich auch mal an Kleidung wage, will ich vorbereitet sein ... Stoffe hätte ich ja schon ... *lach*

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Helga! Ich habe gerade mal mein Vlieseline-Buch gezückt, die Bügeleinlage H 180 müsste es sein. :-)

      Löschen
    2. Danke liebe Katharina, das kommt gleich auf die Einkaufs-Liste!

      Löschen
  4. Ich mag es auch, sogar sehr! Der Schnitt ist super und ich frage mich gerade wieso ich den nicht habe...ich alter Geizkragen ;-) Das muss ich ändern und du sollst unbedingt noch weitere nähen, steht dir super gut!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, schön zu sehen, dass nicht nur bei mir die Habenwollen-Liste immer länger wird! ;-) Dankeschön liebe Lee!

      Löschen
  5. Oh ja, sieht sehr gut aus! Vor allem gefällt mir die Knopfleiste - die macht sich toll!
    Mit der Zwillings-Nadel stehe ich etwas auf Kriegsfuß - die Rückseite sieht bei mir einfach immer schrecklich aus, daher verwende ich sie eher selten.
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch einige Versuche gebraucht, bis der Stich vorne wie hinten ok war. Fadenspannung hoch und runter, großer Stich, kleiner Stich... Ich kann meine Maschine auf Zwillingsnadel einstellen. Ich habe keine Ahnung, ob da noch irgendetwas anderes passiert, als dass sie ein Auge darauf wirft, dass sich beim ausgewählten Stich auch die Zwillingsnadel noch innerhalb des Füßchens bewegen kann, aber mit dieser Einstellung ging's dann plötzlich.

      Löschen
  6. Sieht klasse aus und steht dir hervorragend. Ich habe mir vor ein paar Tagen den Webstoff- Schnitt dazu runtergeladen und bin nun gespannt, wie es wird. War es die richtige Entscheidung oder hätte ich eher doch die Jerseyvariante nehmen sollen??? Es bleibt abzuwarten....
    Deine Bluse ist auf jeden Fall super!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wirst du wohl erst wissen, wenn du beide genäht hast ;-) Wobei eins das andere ja nicht ausschließt. Mir gefallen die Nähbeispiele aus Webware auch sehr gut, müsste vermutlich aber zu viele Anpassungen machen und wer weiß, ob's dann am Ende noch passt... Webware verzeiht einen da ja nichts ;-)

      Löschen
  7. Eine tolle Bluse und gar nicht langweilig. Genauso würde ich sie auch anziehen wollen ;-)
    Lg Maarika (Liivi&Liivi)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Maarika, freut mich dass sie dir gefällt!

      Löschen
  8. Respekt - Knopfleiste (Fake hin oder her) in Viskosejersey: super gelungen!
    Ich glaub, ich hab ein Deja-vu: ich vernähe grade kakifarbenen Jersey. Schnittmuster: Lillesol & Pelle:)))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Toll schaut das aus. Schlicht elegant, dass gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn! Ich habe gedacht, du hast das gekauft. Ein perfektes tolles Shirt - Hut ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich heute schon mal gehört *lach* und fasse es als Kompliment auf, vielen Dank! :-) Wobei gekaufte Sachen ja auch nichts anderes als genäht sind und dabei oftmals sogar viel schlechter verarbeitet ;-)

      Löschen
  11. Uii die ist aber schön geworden!!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schönes Shirt! Das steht auch noch auf meiner To-Sew-Liste, so unifarben gefällt es mir sehr gut, muss ich jetzt auch mal in Angriff nehmen!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  13. Ich nehm auch am liebsten die Zwillingsnadel. Bei mir wird die Naht noch besser, wenn ich vorher den Rand overlocke, dann ziehen sich die beiden Nähte kaum zusammen. Tun sie bei dir ja eh nicht, so wies aussieht, aber ich dachte ich geb dir das mal weiter! :)
    Die Bluse ist echt schön geworden, den Schnitt könnte ich auch gebrochen, ich finde Knopfleisten an Jersey superschön und Stoffe mit Elasthan für den Winter auch viel gemütlicher!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für den Tipp Katharina! Diese Wulst zwischen den Nähten hat mich bei meinen Testversuchen beinahe in den Wahnsinn getrieben. Mit einer großen Stichlänge ging es dann irgendwann. Ich werde das mit dem abketteln des Saums beim nächsten Mal versuchen! :-)

      Löschen
  14. Der Schnitt könnte mir auch gefallen! Gerade total aktuell: V-Ausschnitt, kleine Raffung und Stehkragen. Schön verarbeitet!

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  15. Ein wirklich tolles Ergebnis, da kannst du zurecht sehr zufrieden sein. Ich stelle heute die Webvariante vor, bin aber nun froh, dass ich mich beim Kauf nicht entscheiden konnte und beide Schnitte genommen habe. Die Jerseyvariante mit Knopfleiste möchte ich nun auch dringend probieren, jetzt wo ich dein Ergebnis gesehen habe.. Viele Grüße, Mel

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina