Donnerstag, 12. November 2015

XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen




Groß, einfarbig, ein einfaches, grobmaschiges Muster und lange Fransen – so meine Vorstellung, als ich vor einigen Wochen mit dem Projekt XXL-Schal startete. Es sollte ein Schal werden, der sich auch gut zu vielen meiner Basicshirts kombinieren lässt. Meine Wahl fiel auf ein Dreieckstuch, dessen Form sich auch der Fransen wegen prima anbot.  

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen

Was die Wolle betrifft, wollte ich es nicht zu fein. Ich hatte einen Knäuel Merino-Mix für Nadelstärke 4-5 zuhause, mit dem ich probehalber verschiedene Muster ausprobierte und mich letztendlich auf ein netzartiges Maschenbild festlegte. Auf der Suche nach Merinowolle landete ich bei Drops Merino Extra Fine Mix in der Farbe 06 Braun. Das sollte wunderbar zu meiner Garderobe passen und dabei farblich nicht zu aufdringlich sein. Und wie der Zufall es will, war dieses Garn beim Händler gerade auch noch im Angebot, so hab' ich gleich noch ein Schnäppchen schlagen können.

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen - auch als Umschlagtuch oder Poncho tragbar

Und dann ging's auch schon los. Mit einer 4,5er Häkelnadel Reihe für Reihe immer die gleichen Maschen. Nicht besonders Abwechslungsreich, dafür geht es aber ohne große Konzentration sehr leicht von der Hand. Eine gute Nebenherbeschäftigung. 7 Knäuel hatte ich bestellt und bis auf ein paar Meter auch alles verarbeitet. Mein Dreieckstuch hat eine Breite von 165 cm und eine Höhe von 75 cm (ohne Fransen). XXL also.

Das Dreieckstuch ist echt so easy-peasy gehäkelt, vielleicht schreibe ich demnächst dazu mal noch eine kleine Anleitung. (Erledigt: Hier geht's zur Häkelanleitung für das Dreieckstuch mit Fransen)

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen - auch als Umschlagtuch oder Poncho tragbar

Spaßeshalber habe ich für die Fotos einmal verschiedene Tragevarianten ausprobiert, es lässt sich nämlich auch prima als Umschlagtuch tragen. Hat dann ein bisschen was von einem Poncho, der ja gerade wieder sehr modern ist. Meins ist dann aber eher die Schal-Variante, die noch lässiger aussieht, wenn nicht alles so aalglatt fällt, wie auf den Fotos. ;-) Cool fände ich vorne drauf auch noch ein Label aus Leder oder SnapPap, vielleicht ergänze ich sowas noch.

Bei den aktuellen Temperaturen wird mein Schal wohl aber noch etwas auf seinen Einsatz warten müssen. Ich hab' ganz schön geschwitzt beim Fotos machen am vergangenen Wochenende.

Macht's gut!
Katherina

Dreieckstuch: nach eigener Idee --> Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln
Wolle: Drops Merino Extra Fine Mix 06 Braun

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei RUMS, bei Meertje, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!  

Kommentare:

  1. Wow, das sieht aber Klasse aus!
    Schade das es keine Anleitung dazu gibt.
    LG Irene

    AntwortenLöschen
  2. Meeega cool!!! Ich will auch stricken können *wäääh*... ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Tuch und auch die Farbe finde ich klasse. Ich würde es jedoch ohne Fransen tragen ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Total toll, liebe Katherina!
    Die Farbe hatte ich erst für grau gehalten, aber egal ob braun oder grau, sieht super aus!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Dein Dreieckstuch ist wunderschön geworden!!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  6. Dein Dreieckstuch sieht perfekt aus! Die Farbe ist super, so passt es zu allem. Außerdem mag ich die langen Fransen sehr. Eine Anleitung fände ich total toll ;-)
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. So warm und weich wie der aussieht, kann der Herbst jetzt kommen. Sich die Beiträge bei RUMS anzusehen lohnt sich wirklich jedes Mal! Sonst hätte ich deinen schönen Blog sicher nicht so schnell entdeckt. Hier werde ich mich in Zukunft sicher öfter einmal nach tollen Ideen umsehen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  8. Der ist wunderschön geworden, die Farbe ist auch voll meins. Ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Lee
    PS: Anleitung wäre cool ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Tuch, steht Die echt gut :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Klasse ist das geworden! Also an einer Anleitung wäre ich definitiv auch interessiert. Sieht nach einem feinen Winterprojekt aus!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Dein Tuch ist echt klasse geworden und die Fransen geben den letzten Pfiff.
    Gefällt mir sehr gut.

    LG carmen

    AntwortenLöschen
  12. Das Tuch ist wirklich schön. Die Farbe, das Material und die Verarbeitung! Einfach perfekt. Es ist dir hoffentlich ein langer Begleiter sein.
    Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  13. Total schön!
    Dein Tuch gefällt mir wirklich sehr gut.
    Auch die Farbe. Und die Fransen - ach einfach alles!

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katherina,
    ich bin begeistert. So ein Tuch wollte ich mir auch immer schonmal häkeln. Und jetzt wo ich deins sehe, weiß ich auch wieder warum. Total schön geworden. An einer Anleitung bin ich auf alle Fälle (!) interessiert... *hüpf-hüpf*
    Das wäre klasse, wenn du die mit uns teilen würdest.
    Liebe Wochenendgrüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  15. Oh, der Schal ist wirklich toll geworden! Einen so großen Schal will ich auch immer noch fertig stellen, habe es bisher aber noch nicht geschafft (einer liegt hier immer noch als wip rum...).
    Eine Anleitung zu dem Schal würde mich sehr interessieren. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Katherina,

    tolles Tuch und tolle Anleitung. Sehr einfach nachzuarbeiten. Habe schon ein gutes Stück geschafft. Zufälligerweise hatte ich entsprechende Wolle noch hier rumliegen. Einst günstig gekauft hatte ich noch nie die zündende Idee für ein entsprechendes Projekt.

    Was mich interessiert: wie hast du denn die Fäden der neuen Knäuel vernäht? In der Arbeit sieht das ein wenig komisch aus durch das Lochmuster sodass ich dazu neige den neuen Faden am Rand anzuknoten und die übrigen Fäden im Rand mit einzuhäkeln.

    LG, Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,

      wie schön, dass du das Tuch häkelst! Ich habe meine Garnenden einfach ganz feste miteinander verknotet und gar nicht großartig vernäht. Da ganz feste aber wohl nicht feste genug war und es kurze Zeit später an einer Stelle wieder aufging, musste ich es noch einmal ordentlich nachknoten und empfehle diese vermeintlich zeitsparende Methode NICHT! ;-) *späteristmanimmerschlauer*

      Meinst du nicht, du kannst den Faden "waagerecht" durch das Muster vernähen? Am Rand ansetzen geht natürlich auch, wenn du genügend Wolle hast.

      Eine andere Möglichkeit wäre, die Garnenden mit der "Russian join" - Methode zu verbinden. Ich weiß gar nicht, ob es einen deutschen Begriff dafür gibt. Falls du das nicht kennst, google mal nach "russian join", da findest du viele Anleitungen und Videos. Ich denke, so würde ich es beim nächsten Mal auch machen...

      Ich hoffe, die Info hilft dir weiter.

      Liebe Grüße
      Katherina

      Löschen
  17. Hallo Katherina,

    vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Die "Russin Join"-Methode werde ich mir mal anschauen.

    Das häkeln des Tuches macht Spaß da man schnell Fortschritte sieht. Zudem finde ich das Tuch durch das Lochmuster etwas moderner als Tücher im "Muschel-Look". Zudem fällt das lästige Zählen weg. Da kann man so schön vor sich hin häkeln und gleichzeitig mit dem Partner reden ohne dass dieser sich "angezählt" fühlt 😂

    Die Töchter haben auch schon ein Tuch geordert in unterschiedlichen Farben. Gerne stelle ich dir im Anschluss ein paar Fotos zur Verfügung.

    schönen Abend und liebe grüße, alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,

      genau die Punkte, die du aufzählst, waren für mich ein Grund, mich für dieses Muster zu entscheiden. ;-) Es läuft so schön nebenher und braucht keine permanente Aufmerksamkeit.

      Wie schön, du machst gleich eine ganze Familienkollektion, ich bin echt gespannt! Das mit den Fotos ist lieb, da würde ich mich sehr freuen. Ich überlege gerade, ob ich die Beispiele dann nicht auf einem Pinterest-Board sammle, dass ich hier in der Anleitung als Inspiration für alle verlinke! Wäre schön übersichtlich :-)

      Liebe Grüße
      Katherina

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina