Dienstag, 8. März 2016

Tiny Geese Keychain | Mein Näh-Workout

stitchydoo: Tiny Geese Keychain - Paperpiecing Patchwork-Schlüsselanhänger


Was willst du machen, wenn du über Tage - ach was, Wochen - hinweg bei Instagram einen schönen Patchwork-Schlüsselanhänger nach dem anderen präsentiert bekommst? Beim ersten denkst du, "ach, ist der schön", bei zweiten "wow, in der Farbkombi schaut das aber auch klasse aus", spätestens beim dritten fängst du an, dir Gedanken über deine eigene Stoffzusammenstellung zu machen und schwups, bist du schon im Craftsy Store von Michael Ann Made und hast dir die Anleitung in den Warenkorb gelegt. Diese wunderschönen Schlüsselanhängern der lieben Gesine waren es übrigens, die mir den letzten Schubser gegeben haben.

stitchydoo: Tiny Geese Keychain - Paperpiecing Patchwork-Schlüsselanhänger

Die Anhänger werden auf Papier genäht, womit man auch die kleinsten Teile sehr genau zusammengepatcht bekommt. Die Paperpiecing-Methode habe ich vor ein paar Jahren schon einmal ausprobiert, daher war mich das Vorgehen nicht ganz neu. Dennoch habe ich anfangs ständig noch überlegen müssen, wie und wo ich den Stoff nun platzieren muss. Beim zweiten lief es dann wie geschmiert.

Das Nähen dieser Schlüsselanhänger macht nicht nur einen riesen Spaß sondern birgt auch ein großes Suchtpotenzial in sich. Manche finden es sogar regelrecht entspannend. Dem kann ich soweit zustimmen, wenn nur die ständige Rennerei zum Bügelbrett nicht wäre, denn nach jeder Naht - und die sind gerade einmal 2-3 cm lang! - heißt es bügeln, bügeln und nochmals bügeln. Wer nicht die Möglichkeit hat, sein Bügeleisen gleich neben der Nähmaschine zu platzieren, der hat sein Workout gleich mit inbegriffen. Nicht verkehrt eigentlich ;-) Ich "Sportskanone" habe also gleich noch eine zweite Sporteinheit eingelegt und neben meinem Schlüsselanhänger (der obere mit den Pünktchen) einen weiteren als Geschenk für eine liebe Bloggerfreundin genäht.

Schön finde ich, dass man für diese Anhänger wirklich die kleinsten Stoffschnipsel aus der Restekiste verwenden kann. Kleiner Nachteil: Die Restekiste wird dadurch nicht wirklich leerer ;-)

Habt ihr euch an diesen Schlüsselanhängern auch schon versucht? Wie habt ihr das Nähen empfunden, entspannend oder eher stressig?

Macht's gut! 
Katherina

Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben, musste wirklich schmunzeln, speziell das mit der Restekiste und wie immer sehr gelungen deine Anhänger. Glaube ich hab mich gerade inspirieren lassen, mal sehen wie lange es bis zur Umsetzung dauert. Genauso lange wie bei dir vielleicht? LG Vivo

    AntwortenLöschen
  2. Jajajaja... klar angefixt, aber bei mir kam der Geiz dazwischen und ich habe mich erst mal nur an dem Muster in verschiedenen Größen versucht. Ohne und mit Papier, mit finde ich besser... für so Schussel wie mich. Ohne Kordel.. (hihi musste sein)
    Aber deine beiden sehen sehr nach dir aus, wenn ich das so sagen darf. Ah, nächste Woche zeig ich dann einen meiner Versuche mit den fliegenden Gänsen.
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja wohl edle Schlüsselanhänger. toll!

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Oh, sind die schön! Da habe ich gleich das Schnittmuster zu meiner Wunschliste gelegt. Herzlichen Dank fürs Zeigen.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt klasse aus :) Und du hast recht - seit diese Schlüsselanhänger dauernd autauchen, werden in meinem Kopf auch dauernd Reste und Stoffschnipsel kombiniert und jetzt beware ich sogar guten Gewissens auch die kleinsten Schnipsel auf :D
    Ich kommm wohl nicht mehr lange drum herum ...
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  6. Sehr sehr schön, diese Schlüsselanhänger sind ja ein "Fluch". Ich glaube ich muss auch mal welche machen.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  7. So einen Schlüsselanhänger habe ich im Netz auch schon bewundert! Deine Farbkombi ist ein Traum! vielleicht sollte ich das auch mal versuchen?!?!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön! Ich bewundere die schon lange, habe sie aber gerade wegen der Rennerei noch nicht genäht ;-) Faules Ei :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab mir jetzt extra ein Minibügeleisen bestellt, dass kann ich dann hoffentlich direkt neben meinem Arbeitsplatz stehen lassen. Und inzwischen verwende ich ein Falzbein, damit geht es auch sehr gut. :)

    Deine Schlüsselanhänger sehen toll aus!

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Die sind soooo schön geworden!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  11. Hey! ♥ wie schön, dass ich dir "den letzten Schups" geben konnte! *hihi*
    wundervoll schauen schauen sie aus! ♥ wäre doch ein Jammer, hättest du da widerstehen können *zwinker*
    im übrigen bügele ich diese kleinen Fitzelchen NICHT mit dem Bügeleisen um! sondern lediglich mit dem Daumen ;o) gebügelt wird bei mir erst, bevor Vorder- und Rückseite zusammen genäht werden.
    ich grüß dich lieb und wünsche dir einen wunderschönen Tag
    Gesine

    AntwortenLöschen
  12. Die sind total hübsch geworden! Ich finde Paper Piecing ja auch total entspannend und hab schon eine große Sammlung an Hexagons (auch wenn ich noch keinen Plan habe was mal daraus werden soll...) aus Reststoffen. Vielleicht sollte ich mich auch mal an diesen Anhängern versuchen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Uiiii, jetzt sehe ich, dass du zwei fast identische genäht hast. Ich danke dir ganz ganz herzlich für dein wundervolles Geburtstagsgeschenk! So werde ich tagtäglich an dich erinnert! Fühl dich gedrückt : )
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  14. Wie gut dass du erst die 2. bist die mir diese wunderschönen Dinger unter die Nase reibt. Also bin ich erst an dem Punkt meine Schnibselein mal farblich zu sortieren. :-) Aber wenn Ines nächste Woche... ohje, ich mag nicht dran denken!

    Deine sind wirklich wunderschön geworden. Und es sind auch genau meine Farben.. *seufz*

    LG Micha

    AntwortenLöschen
  15. Wenn Du es richtig sportlich willst, soltest Du das Bügelbrett noch in einen anderen Raum stellen :-)
    Ich hab in der selben Technik einen Taschengurt begonnen, bin dann aber mangels Stoff nicht weiter gekommen. Er liegt hier und sobald ich Nachschub habe, geht es weiter.
    Deine Anhänger sind schön geworden, aber ehrlich gesagt hätte ich für sowas keine Verwendung. So viele Schlüssel gibt es bei mir gar nicht zu behängen.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine tolle Idee!
      Einen Taschengurt!
      Jetzt hast du mich aber auf was gebracht!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  16. Wenn ich es nicht schon versucht hätte, wäre ich spätestens bei deinen Exemplaren infiziert worden!
    Farbtechnisch genau meine Wellenlänge, weißt du ja. ;O)
    Superschön!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina