Mount Denim ade! - Jeans-Recycling

Ursprünglich als Projekt für das Jahr 2016 geplant, geht Mount Denim ade! in die Verlängerung.

Wir sagen den angesammelten ausrangierten Jeanshosen den Kampf an - Mount Denim ade! Ob ein ganzer Berg oder eine einzelne Jeanshose - hier geht es darum der alten Hose neues Leben einzuhauchen und tolle neue Dinge daraus entstehen zu lassen. Ob genäht, verklebt, verwebt, verhäkelt, mit Farben und anderen Materialien in Verbindung gebracht, mit Hilfe verschiedener Techniken aufgepeppt, bestickt, bemalt oder gepatcht, schlicht oder verspielt, aufwendig oder einfach... es gibt unzählige Möglichkeiten das robuste Gewebe schön in Szene zu setzen. Alles ist erlaubt, aber eure Beiträge sollten aktuell sein. Auch Turorials, Tipps & Tricks zu speziellen Verarbeitungs- und Aufbereitungstechniken sowie Gedanken zu bestimmten mit Jeans-Recycling in Verbindung stehenden Themen sind sehr willkommen.

Worum geht's genau?
Die Idee und alle Details findet ihr ausführlich in folgenden Beiträgen:
Mount Denim ade! - Jeans-Recycling Idee

Die Eckdaten und wie ihr euch beteiligen könnt, noch einmal folgend:

Möglichkeit 1:
Ihr habt aktuell etwas Neues aus einer ausrangierten Jeans hergstellt, ob genäht, gehäkelt, gewebt, gestrickt, etc? >>> Zeigt her euer fertiges Projekt, bietet Augenfutter, Anreize und Ideen!

Möglichkeit 2:
Ihr verfasst ein Tutorial rund um ein Projekt zum Thema Jeans-Recycling? >>> Super, teilt es mit uns! Vielleicht wird es ja unser nächstes Projekt werden.

Möglichkeit 3:
Ihr möchtet euch einer bestimmten Technik, die im Zusammenhang mit Jeans-Recycling / -Upcycling steht, widmen, sie vielleicht endlich einmal  ausprobieren? >>> Teilt eure Erfahrungen damit! Wie seid ihr vorgegangen? Welche Materialien benötigt man dafür? Welche Schwierigkeiten haben sich ggf. dabei ergeben? Habt ihr Tipps und Tricks, wie diese Verarbeitungsweise besonders gut gelingt, auf was man achten sollte?
Bei diesem Punkt geht es nicht unbedingt darum, dass auch (schon) ein fertiges Produkt daraus entstanden sein muss. Vielleicht habt ihr etwas erst einmal an einem Probestück ausprobiert und wisst noch gar nicht, ob und wozu ihr es nun weiterverarbeiten wollt. Vielleicht könnt ihr euch dazu in diesem Zusammenhang sogar wertvolle Vorschläge einholen.

Möglichkeit 4:
Hier geht's um den Gedankenaustausch. Ihr habt Überlegungen zur einer mit Jeans-Recycling / -Upcycling im Zusammenhang stehenden Thematik und möchtet eure Gedanken dazu teilen und in Worte fassen? Laut denken, fachsimpeln, Meinung bilden! Animiert die anderen dazu, sich mit euch über eure Gedanken auszutauschen, vielleicht könnt ihr damit sogar eine kleine Diskussion entfachen. Möglicherweise eignet sich eurer Thema sogar dazu, es aufzugreifen und seinen persönlichen Standpunkt und Gedankengang dazu in einem eigenen Blogbeitrag zu verarbeiten. Vielleicht macht ihr euch ja gerade im Moment Gedanken über die Möglichkeiten dieses Projekts - strukturiert sie und fasst sie zusammen. Das wird euch nicht nur helfen Ideen zu finden und Ordnung ins Gedankenchaos zu bringen, es kann vielleicht auch schon ein erster Beitrag werden...

Die Teilnahme ist ganz ungezwungen, jeder wann und wie er möchte!

Bildchen zum Mitnehmen:
Folgendes Bildchen dürft ihr euch gerne mitnehmen (Klick aufs Bild zeigt vergößerte Ansicht).  Wenn ihr möchtet, dürft ihr auch die obige Grafik in ein Posting zur Aktion einbinden. Bitte verwendet die Grafik aber nur innerhalb eines Blogposts und nicht in der Sidebar eures Blogs, denn so arg verkleinert, lässt sie die Inhalte nicht mehr erkennen.

Mount Denim ade! - Jeans-Recycling Linkparty

Weitere Jeans-Linkpartys (zum Verlinken oder fürs "Augenfutterholen") gibt es übrigens hier:
Alte Jeans - neues Leben, Happy-Jeans Linkparty, oldJEANSnewBAG Linkparty

Ich freue mich auf eure Teilnahme, eure Ideen und eine bunte Sammlung!




Kommentare:

  1. Eine tolle Idee!
    Mein Mount Denim wird immer größer, obwohl das auch sehr gut ist.
    Ich muss gestehen: ich bin ein Denim-Messi.
    Ich kann selbst von der zerschnittenen Jeans nichts wegschmeißen. Man kann die Gürtelschlaufen doch ganz bestimmt noch für irgendwas gebrauchen. Die Gesäßtaschen haben ja nach einiger Zeit auch endlich eine Bestimmung gefunden. Sie sind ganz fantastische Innentaschen im Onkel Knorke-Turnbeutel.
    Also, bin ich sehr gespannt was sich hier in der Linksparty so tut, ob es neue Ideen gibt oder ich mich inspirieren lassen kann. Mit Sicherheit werde ich auch den einen oder anderen Beitrag dazu beisteuern.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Prima - prima - prima! Ich geh' dann mal meine Jeansreste stapeln und überlege mir ein konkretes Projekt damit. Endlich!
    Klar, dass ich das hier dann gerne zeige.
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe meine Antwort zum Gewicht meiner Decke hat dich erreicht. Die Daten habe ich bei den Familienstücken nachgetragen.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich eine klasse Idee!

    Ich habe im letzten Jahr viele Täschchen und was weiß ich nicht alles aus ausrangierten Jeanshosen genäht (wer mal "spickeln" kommen möchte, gerne: https://antetanni.wordpress.com/tag/jeans/). Der Berg ist nicht wirklich kleiner geworden... ;-) So merke ich mir diese Linkparty gleich mal als Ansporn und Inspiration für 2016 vor!

    Viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Jeans geht immer! Leider denken das auch Freunde und Bekannte und beschenken mich hier und da mit ihren ausgedienten Lieblingsjeans - bevor eine Kiste abgebaut ist, kann ich auch schon wieder eine Kiste danebenstellen - irgendwas läuft da falsch... umso besser, dass wir das hier zusammen angehen können. Herzlichen Dank!!! Mein erster Beitrag hier kommt dann am Donnerstag. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Zufällig bin ich auf Deine Seite gestossen und zufällig habe ich gerade heute einen Post veröffentlicht in dem Tassen-Teppiche zeige, die ich aus einem Jeanshosenbein und Baumwollstoff genäht habe.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, super Idee die du da gestartet hast, ich liebe ja Jeans zu Verarbeiten.
    Wollte schon letzte Woche bei dir etwas verlinken. Hat aber immer geschrieben das ich keinen Backlink habe, den habe ich aber gemacht. ??? Hab alles versucht bei mir geht es nicht, vielleicht hast du ja eine Idee.
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Kann mich nur anschließen....es ist eine tolle Idee.Ich liebe es Jeans zu recyceln, es kommen garnicht schnell genug welche nach....drum habe ich ein paar Sachen verlinkt. Herzlichen Dank!

    *.:。✿*Herzlichen Gruß Klaudia*✿。.:*
    *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿*

    AntwortenLöschen
  9. Ich gehöre auch zu denen, die alle alten Jeans einsammen. Und deshalb gibt es auch immer wieder mal eine Tasche oder Beutel aus Jeans. Und mit einem Brojektbeutel habe ich mich heute hier bei dir verlinkt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, super Idee.
    Ich kriege mangels Backlink (obwohl gesetzt) meine Handtasche leider nicht dazu.
    Viele Grüße
    Ilka
    wasmachstdueigentlichso.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  11. Was ne tolle Linkparty, da muss ich mal in Ruhe gucken!
    Danke!
    ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Linkparty! Ich bin grad mal mit 2 Projekten reingehüpft. Was Aktuelles und was vom Sommer! Ich hoffe das ist ok! Ich bin begeistert von den tollen Projekten bzw. Ideen für meinen riesigen Mount-Denim! LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina