Posts mit dem Label Taschen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Taschen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 30. März 2017

Vom Nähtisch ins Hotelgewerbe | Webbandhotel Nr. 2

stitchydoo: Vom Nähtisch ins Hotelgewerbe | Webbandhotel Nr. 2 - Eine Sammelmappe für Webbänder
Dass mein erstes Webbandhotel schon voll belegt ist, konntet ihr ja bereits sehen. Kein Wunder, habe ich doch vor einiger Zeit mal ein riesengroßes Webband-Paket mit 50 verschiedenen Webbändern bei farbenmix gewonnen. Anders wäre mein Bestand wohl gar nicht so groß. Ganz schnell war also klar, dass ich mir mindestens noch ein zweites Webbandhotel nach der Anleitung von greenfietsen nähen muss.

stitchydoo: Vom Nähtisch ins Hotelgewerbe | Webbandhotel Nr. 2 - Eine Sammelmappe für Webbänder


Nicht überraschend, geht so ein zweites Exemplar auch schon viel schneller von der Hand. Habe ich mir beim Abnähen der Gummibänder der ersten Mappe noch sehnlichst so etwas wie einen Vier-Stich-Tacker (oder besser noch: einen Dreifach-Vier-Stich-Tacker) gewünscht, lief das Prozedere dieses Mal schon beinahe entspannt ab. Ein Freund von so vielen, sehr kurzen Nähabschnitten werde ich dennoch nie werden.

Off-Topic: Falls es so etwas wie den Vier-Stich- oder Dreifach-Vier-Stich-Tacker schon gibt, bitte lasst es mich wissen! Falls nicht, sollte ich mir die Idee vielleicht patentieren lassen? ;-)

stitchydoo: Vom Nähtisch ins Hotelgewerbe | Webbandhotel Nr. 2 - Eine Sammelmappe für WebbänderAls tolle Spielwiese zum kreativen Austoben bietet sich ja die Außenseite des Webbandhotels an. Neben einem schönen Musterstoff machen sich hier nämlich auch Webbänder, Applikationen oder Patchwork sehr gut. Ich habe vier Stoffe aus der Surprise Surprise Serie von Jolijou kombiniert und gelernt, vier Streifen aneinandernähen geht - wenn auch gerade so - schon als Patchwork durch ;-) Was für ein Glück, denn damit habe ich nun zeitgleich ein Projekt für das März-Monatsthema "Patch it!" des Taschen-Sew-Alongs von greenfietsen und 4Freizeiten geschaffen.

Und wo ich mit meinem farbenfrohen "Patchwork" schon auf geradem Weg Richtung bunt und knallig war, habe ich die Mappe noch mit einem nicht weniger farbintensiven Einfassband versehen. Wenn schon, denn schon! Ich bin ein großer Fan von gestreiften Einfassungen, sie geben irgendwie immer einen sehr tollen Rahmen ab.

stitchydoo: Vom Nähtisch ins Hotelgewerbe | Webbandhotel Nr. 2 - Eine Sammelmappe für Webbänder

Da auch bei mir keineswegs stets alles glatt läuft, muss ich euch noch von meinem riesengroßen Missgeschick erzählen. Ganz kurz vor Schluss ist mir nämlich genau das passiert, wovor ich mich an dieser Stelle seit eh und je fürchte: Ich habe den Druckknopf falsch herum angebracht! Auf der Taschenklappe. Einen Metalldruckknopf!
Das ist der Zeitpunkt, an dem man sich Gedanken darüber macht: kloppe ich das Ding in die Tonne, kann ich den vermurksten Knopf dekorativ verhüllen oder ist das Ganze noch irgendwie zu retten? Ich wollte letzters nicht unversucht lassen und habe mit einer ausgewogenen Kombination aus Geduld und Gewalt das Metall mit Hilfe einer Ahle wieder auseinanerhebeln können. Keine spaßige Angelegenheit, sag' ich euch! Gibt es dafür eine einfachere Methode - sofern es überhaupt eine Methode dafür gibt? Ich frage nur so, nicht, dass ich vorhätte, davon jemals wieder Gebauch zu machen ;-)

Der Mappe sieht man diese Stapazen glücklicherweise nicht an. Dafür düfte allerdings etwas anderes unverkennbar sein: auch dieses Webbandhotel ist schon wieder proppenvoll! Dabei hätte ich doch noch ein paar Häkelborten und Paspeln, die sich darin wunderbar aufbewahren ließen...

Nicht auszuschließen, dass ich irgendwann noch eine dritte Sammelmappe nähen werde. Dann vielleicht eine mit Gummibandverschluss?

Macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei: RUMS, Taschen-Sew-Along 2017 von greenfietsen und 4Freizeiten, TT - Taschen und Täschchen

Dienstag, 28. März 2017

Schluss mit dem Webband-Chaos dank Webbandhotel von greenfietsen

stitchydoo: Schluss mit dem Webband-Chaos dank Webbandhotel von greenfietsen - Eine praktische Sammelmappe für Webbänder
Jeder Nähbegeisterte wird das kennen: mit der Zeit sammeln sich mehr und mehr der hübschen, bunten Webbänder an. Nur wie bewahrt man seine Schätze ordentlich auf? Die Klassiker: Schubladen, Schachteln und jede Art von Etuis. Im besten Fall hat man seine Bänder vorab schön zusammengebunden und schafft es diese Ordnung auch nach jeder Nutzung beizubehalten. Aber wehe, wenn nicht, dann herrscht ganz schnell ein riesengroßes Chaos in der "Webbandschüssel".

Um dem Abhilfe zu schaffen hat sich Katharina (greenfietsen) eine neue Aufbewahrungsmöglichkeit ausgedacht, das Webbandhotel. Darin residieren die bunten Bänder nicht nur ordentlich sondern auch äußerst übersichtlich. Das Webbandhotel ist eine Sammelmappe, die Platz für mindestens 32 Webbänder bietet. Gummibänder halten die bunten Streifen in Zaum und einige Plätze können sogar ganz bequem doppelt belegt werden.

stitchydoo: Schluss mit dem Webband-Chaos dank Webbandhotel von greenfietsen - Eine praktische Sammelmappe für Webbänder
Ich habe das Webbandhotel, das ich mir gleich nach Ankündigung ganz weit oben auf meine ToSew-Liste gesetzt hatte, zur Probe nähen dürfen. Wie man es von Katharina gewohnt ist, sind alle Nähschritte anschaulich und detailliert erklärt, so dass man auch als Nähanfänger erfolgreich zum Ziel kommt. Aber auch Näherfahrene können von dieser Anleitung profitieren. Wer Katharinas Blog kennt, der weiß, dass sie gerne mit verschiedenen Vlieseinlagen experimentiert, um das optimale Ergebnis für ihr Nähprojekt zu erzielen. Für das Webbandhotel hat sie sich eine raffinierte Verstärkung ausgedacht, die der Mappe - besonders durch die extra Einlage - eine ganz besondere Stabilität verleiht. Von dem Ergebnis bin ich sehr begeistert und froh, dass ich mich hier ganz und gar an Katharinas Materialempfehlung gehalten habe.

stitchydoo: Schluss mit dem Webband-Chaos dank Webbandhotel von greenfietsen - Eine praktische Sammelmappe für WebbänderAls Verschlussmöglichkeit werden im eBook drei verschiedene Varianten beschrieben: Druckknöpfe, Steckschlösser und ein Gummiband, das man von hinten über die Klappe der Mappe ziehen kann. Letztere Option ist im Rahmen des Probenähens entstanden und bietet einen besonders schnellen und einfachen Weg, die Mappe zu verschließen. Ich habe mich bei meinem Exemplar für die Druckknöpfe entschieden. 

stitchydoo: Schluss mit dem Webband-Chaos dank Webbandhotel von greenfietsen - Eine praktische Sammelmappe für Webbänder
Die Vorderseite meines Webbandhotels sind mit Webbändern verziert. Zuerst schwebte mir eine Außenseite ganz aus Webbändern vor, was mir bei den vielen verschiedenen Farbrichtungen dann aber doch etwas zu unruhig geworden wäre. Und so beschränkte ich mich auf einen breiten Streifen aus gleichfarbigen Webbändern, der sich nun wie eine Bordüre um die Mappe legt. Für die Innenseite habe ich einen hellpetrolfarbenen, schraffierten Stoff verwendet. Hier empfiehlt es sich tatsächlich zu einem schlichtem Muster zu greifen, damit die Webbänder in voller Pracht zur Geltung kommen.

stitchydoo: Schluss mit dem Webband-Chaos dank Webbandhotel von greenfietsen - Eine praktische Sammelmappe für Webbänder



Wie erwartet habe ich nicht alle meine Bänder in einer Mappe unterbringen können und musste expandieren. Mehr zu meinem zweiten Webbandhotel gibt es dann in Kürze. Und wenn ich bei den Probenähergebnissen sehe, was sich in dieser absolut variablen Mappe noch so alles unterbringen lässt (Kordel, Paspel, Stickgarn,...), dann ist mein drittes, noch nicht existierendes, Webbandhotel jetzt bereits ausgebucht ;-)

Das eBook "Webbandhotel" bekommt ihr ab heute in Katharinas DaWanda-Shop sowie auch bei Makerist. Eine klare Nähempfehlung meinerseits - wer mag es nicht, sein Nähreich um so hübsche und gleichzeitig praktische Dinge zu bereichern? 

Macht's gut!

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Packs ein | Farbenmix Adventskalendertasche 2016

stitchydoo: Packs ein - Farbenmix Adventskalendertasche 2016

Alle Jahre wieder ruft farbenmix in der Adventszeit zum gemeinsamen Taschennähen auf. Im Rahmen des farbenmix Adventskalenders wird jeden Tag ein kleiner Nähschritt herausgegeben und peu à peu wächst so die "Adventskalendertasche" heran. Wie schon im letzten Jahr wurde vorab nicht verraten, wie die Tasche am Ende aussehen wird. Eine Einkaufstasche wird es werden, soviel war bekannt.

stitchydoo: Packs ein - Farbenmix Adventskalendertasche 2016

Und so ist es sehr spannend zu sehen, ob sich all die Spekulationen, die sich während der Zeit auftun, am Ende bewahrheiten. Anspruchsvoller hingegen gestaltet sich in diesem Fall die Stoffauswahl. Die richtigen Stoffe für eine Tasche zu kombinieren, deren Aussehen man noch gar nicht kennt, ist gar nicht so einfach. Aber wie die Jahre gezeigt haben, kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen. Bislang sind noch immer ganz wunderbare Taschen dabei herausgekommen.

stitchydoo: Packs ein - Farbenmix Adventskalendertasche 2016


Meine Stoffauswahl stand dieses Mal unerwartet schnell fest. Ich habe zwei gepunktete Stoffe in smaragd/blau ("Ta Dots" von Michael Miller *) mit Jeans und einem sehr coolen Schriftstoff in taupe ("Subway" aus der Serie "Electric Elements" von Tim Holtz *) kombiniert. Etwas olivgrün rundet die Kombi ab. 

Da für die Außen- oder Innenseite ein etwas festerer Stoff empfohlen wurde, habe ich meine Baumwoll-Außenteile mit dünner Bügeleinlage verstärkt.

stitchydoo: Packs ein - Farbenmix Adventskalendertasche 2016

Viel Getüddel gibt es bei meiner Tasche nicht. Die Vorderseite ziert ein doppelter Patch mit einem Ausschnitt des Futterstoffes und auf der Rückseite habe ich mittig das Lederlabel einer alten Jeans aufgebracht.

Die Einkaufstasche mit dem passenden Namen "Packs ein" wird mit einer Kordel wie ein Seesack verschlossen. Der Clou: Bei Bedarf kann man die Tasche in der Höhe vergrößern und den sonst im Inneren versteckte Erweiterung, in die ebenfalls eine Kordel eingearbeitet ist, herausklappen. Als Kordel habe ich hier dunkelblaues Textilgarn verwendet.

stitchydoo: Packs ein - Farbenmix Adventskalendertasche 2016

Im Inneren der Tasche befindet sich noch eine aufgesetzte Tasche, an der ein Karabinerband zum Einhängen von Schlüssel etc. angebracht ist. Meine Innentasche habe ich mit einen olivfarbenen Sternen-Plot verziert. Die Plotterdatei als Freebie sowie Informationen dazu, wie man Plottervorlagen mit einem solchen verschlissenen Effekt erstellt, findet ihr in meinem Post von vergangener Woche.

stitchydoo: Packs ein - Farbenmix Adventskalendertasche 2016

Neben dem Schultergurt kann man die Tasche auch mit zwei Henkeln versehen, was mir auch richtig gut gefällt. Drüben auf dem farbenmix-Blog gibt's zum Finale eine Linksammlung, in der man all die wunderbaren "Packs ein"-Taschen, die im Rahmen des diesjährigen Adventskalender Sew Alongs entstanden sind, bestauenen kann. 

Vielen Dank liebes farbenmix-Team für die Organisation dieser sehr liebgewonnenen Adventstradition!

Macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei: RUMS, farbenmix Adventskalender Finale, Mount Denim ade!, Alte Jeans - neues Leben, oldJEANSnewBAG Linkparty, TT - Taschen und Täschchen


Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.

Dienstag, 20. September 2016

Bunte Reißverschlusstäschchen aus Wachstuch und meine Anleitung dazu in der Zeitschrift "Näh was mit Wachstuch 3" {mit Giveaway}

stitchydoo: Bunte Reißverschlusstäschchen aus Wachstuch und meine Anleitung dazu in der Zeitschrift "Näh was mit Wachstuch 3" {mit Giveaway}


So langsam fehlt mir das Kreativsein - dafür kommen wir auf unserer Hausbaustelle gut voran. Der Umzug steht in wenigen Wochen an und glaubt mir, ich bin froh, wenn im neuen Heim dann alles seinen Platz gefunden hat und ich endlich wieder etwas Ruhe und Zeit finde, mich meinem liebsten Hobby zu widmen. Nähideen hätte ich ja noch und nöcher :-)

Heute möchte ich euch aber ein kleines Projekt zeigen, welches bereits im Frühjahr entstanden ist. Diese bunten Reißverschlusstäschchen aus Wachstuch mit Eckpatches, Paspel und Sternenapplikation habe ich für das Patchwork Spezial Sonderheft "Näh was mit Wachstuch 3" genäht, das vor wenigen Tagen erschienen ist.

stitchydoo: Bunte Reißverschlusstäschchen aus Wachstuch und meine Anleitung dazu in der Zeitschrift "Näh was mit Wachstuch 3" {mit Giveaway}

Bereits im letzten Jahr habe ich eine Anleitung zur Zeitschrift beisteuern dürfen und es ist ein ziemlich irres Gefühl vorm Zeitschriftenregal zu stehen und sein eigenes Projekt in einem Heft zu entdecken.

In der aktuellen Ausgabe "Näh was mit Wachstuch 3" findet ihr von mir diesmal den Schnitt und eine bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung für diese süßen Kramtaschen. Aus meinem Leben sind solche kleinen Allzwecktäschchen ja nicht mehr wegzudenken, ich habe sie quasi überall und für so ziemlich alles in Gebrauch. Wie ist das bei euch aus?

stitchydoo: Bunte Reißverschlusstäschchen aus Wachstuch und meine Anleitung dazu in der Zeitschrift "Näh was mit Wachstuch 3" {mit Giveaway}
Neben diesen Täschchen erwarten euch in dem Heft natürlich noch zahlreiche weitere tolle, größere und kleinere Wachstuchideen - mit dabei z.B. auch ganz wunderbare Projekte von Kerstin (keko-kreativ) und Carmen (fabulatoria).

Falls ihr Lust bekommen habt, durch die Ausgabe zu blättern, dann habe ich eine gute Nachricht für euch. Ich habe neben meinem Belegexemplar nämlich noch vier weitere Hefte, die ich gerne an euch verschenken möchte. Solltet Ihr Interesse daran haben, dann hinterlasst einfach bis Samstag, den 24.09.2016, 24:00 Uhr einen Kommentar mit Kontaktmöglichkeit (wichtig!) hier unter diesem Post. Bei mehr als vier Interessenten entscheidet das Los ;-) Viel Glück!

stitchydoo: Bunte Reißverschlusstäschchen aus Wachstuch und meine Anleitung dazu in der Zeitschrift "Näh was mit Wachstuch 3" {mit Giveaway}



Teilnahmebedingungen:
Für eine Teilnahme müsst Ihr mindestens 18 Jahre alt sein und eine Postadresse in Deutschland haben. Die Gewinner werden nach Ende des Teilnahmezeitraums per Zufallsgenerator ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Bitte gebt daher unbedingt eure E-Mail-Adresse in eurem Kommentar mit an! Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen mit seiner Postanschrift bei mir zurückmelden, werde ich das Heft erneut unter den übrigen Kommentatoren verlosen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt.

Nachtrag zum Schnittmuster:
Leider hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen und das Schnittmuster für diese Täschchen ist nicht mit auf dem Schnittmusterbogen der Zeitschrift mit abgedruckt. Der Verlag stellt das Schnittmuster daher auf seiner Webseite als PDF zum Download zur Verfügung!

Edit: Vielen Dank für all eure lieben Kommentare! Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner wurden von mir per E-Mail benachrichtigt. 

Ihr Lieben, ich wünsch' euch was!

Bis ganz bald,
Katherina

Die Exemplare für diese Verlosung wurden mir freundlicherweise von der PARTNER MedienWerkstatt zur Verfügung gestellt. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!

Donnerstag, 11. Februar 2016

Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence

Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence


Heute zeige ich euch eine Tasche, von der ich wirklich mächtig begeistert bin. Kurz nachdem ich zum Jeans-Recycling Projekt Mount Denim ade! aufrief erhielt ich eine Nachricht von Elke (EllePuls), in der sie schrieb, dass sie zufällig gerade an einem eBook für eine (Jeans-)Upcycling Tasche arbeite und ob ich nicht Lust hätte, die Tasche zu nähen. Das Thema Jeans scheint mir gerade allgegenwärtig zu sein und als ich im letzten Jahr Elkes Tasche sah, der Grundstein zu diesem eBook, war ich schon da ganz aus dem Häuschen. Diese abgsteppten Jeansstreifen auf der Vorderseite sehen ja mal richtig klasse aus und mit dem Thema Jeans-Recycling ist sie bei mir ohnehin an der richtigen Adresse. Wie hätte ich da nein sagen können?

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence

Ich mag Elkes Stil sehr gerne, sportlich-schick, modern - und genau das ist ihr auch mit der Chobe-Bag wieder wunderbar gelungen. 

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence

Für diese Tasche habe ich zu einer ausrangierten Jeans gefriffen, die mir mein Schwager einst vermacht hat. Sie hatte dezente Waschungen, die ich hierfür für sehr geeignet hielt. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Die Hose hatte die Größe 32/32 und damit bin ich für die Tasche super hingekommen.

Die Vorderseite besteht aus 12 aneinandergepatchten Streifen, die mit einem Jeansgarn und Dreifachstich abgesteppt sind. Ich mag den Look, der sich daraus ergibt, sehr. Aus einem anderen Jeans-Recycling Projekt hatte ich noch eine Stickerei, die sich auf der Bundinnenseite der Hose befand, übrig. Perfekt, um sie als Applikation auf der Vorderseite in Szene zu setzen.

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence

Die Rückseite habe ich aus zwei Jeansstücken zusammengesetzt und die Nähte auch noch einmal mit dem Jeansgarn abgesteppt. Darauf habe ich dann auch das Lederlabel der Hose mit untergebracht. Hinten gibt es zudem noch ein Reißverschlussfach. Mir gefallen beide Seiten meiner Tasche sehr gut, und so lässt sich auch die Rückseite prima nach außen tragen.

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence


Ein mega Hingucker sind die Henkel! Ich glaube ich habe noch nie solch hochwertig aussehende Taschenhenkel genäht. Allein darum lohn es sich schon, diese Tasche zu nähen! Mit den Nieten und der raffinierten und ganz einfachen Handnaht sehen sie super professionell aus.

Elke empfielt in ihrem eBook die Verwendung von Leder oder Kunstleder ohne Geweberückseite, weil man dieses auch offen vernähen kann, ohne dass an einigen Stellen die nicht so hübsche Rückseite sichtbar ist. Da ich aber noch genug Kunstleder in meinem Bestand habe, habe ich zu diesem gegriffen. Mein Kunstleder hat eine beige Geweberückseite und ich wagte den Versuch, die Teile doppelt zuzuschneiden und zu verstürzen, so dass ich vorne wie hinten eine schöne Kunstlederseite habe. Da das Kunstleder recht dünn und vor allem weich ist, haben sich dabei keine Schwierigkeiten ergeben.

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence


Besonders froh bin ich darüber, diesen tollen Blümchenstoff für das Innenfutter der Tasche gefunden zu haben. Ich hatte dieses Bild von einem kleingeblümten Stoff - eigentlich sogar in beige - in meinem Kopf und als ich im Januar eine Kreativmesse besuchte, habe ich meine Augen danach offen gehalten. Gefunden habe ich dann diesen Stoff in einem rauchigen Petrol und finde ihn wie gemacht dafür.

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence

Wie ihr seht, wird die Tasche oben mit einem Reißverschluss verschlossen, der ganz unauffällig etwas tiefer liegt. Auch diese Lösung habe ich so zuvor noch nicht genäht und sie gefällt mir sehr gut.

Kaum hatte ich meine Tasche fertiggenäht, wurde sie am gleichen Abend auch schon ausgeführt. Auf einem Familienfest neulich zeigte ich meinem Schwager dann ein Foto seiner neuen alten Jeans und der staunte nicht schlecht. Meine Schwester stellte auch gleich Überlegungen an, ob dann nicht sie eigentlich ein Anrecht auf diese Tasche haben müsste ;-) Nix da, das ist und bleibt meine!

stitchydoo: Upcycling-Tasche Chobe | Jeans-Recycling par ex­cel­lence




Ganz überrascht bin ich wieder einmal darüber, wie unterschiedlich die Taschen nach ein und dem selben Schnitt aussehen können. Denn nicht nur aus Jeans macht Chobe eine tolle Figur. Die anderen Probenäh-Mädels haben da schon wunderschöne Beispiele gezeigt, aus Jeans, aus allerhand anderer Stoffe, komplett aus Leder, mit und ohne gepatchte Vorderseite und auch mit einer alternativen Henkellösung. Und auch Elke hat zwischenzeitlich bein Insta ein paar Teaser hervorblinzeln lassen, auf die ich schon sehr gespannt bin.

Das eBook "Chobe" (sprich Tschobe), bekommt ihr ab heute in Elkes Shop und ich kann es euch wirklich wärmstens empfehlen. Gerade wenn man sich nicht mehr zu den Nähanfängern zählt ist man ja häufig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und überlegt sich vielleicht zweimal, ob man dieses und jenes eBook nun wirklich braucht. Ich finde diese Tasche ist echt mal was anderes und auch Näherfahrene kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Und auch die Grundidee, ein eBook für ein Upcycling-Projekt zu erstellen, finde ich ganz hervorragend.

Kann man meine Begeisterung vielleicht herauslesen?

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 9. Februar 2016

Taschenspieler 3 | Der Geldbeutel

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork


Last but not least zeige ich euch heute mein letztes Designbeispiel für den neuen Taschenspieler 3. Das erste Mal befindet sich auch ein Geldbeutel auf der CD - klar, dass ich den nähen musste. Er gehört neben der Beuteltasche zu den ersten Modellen, denen ich mich gewidmet hatte.

Ihr habt's sicher schon das ein oder andere Mal gelesen: Wer den Fünf-Fach-Organizer, die farbenmix Adventskalender-Tasche von 2015, genäht hat, dem wird diese Art bekannt vorkommen. Der Geldbeutel setzt allerdings noch einmal einen drauf, denn zwischen den beiden Außentaschenteilen ist ein Reißverschluss-Münzfach mit eingearbeitet. Wer das System noch nicht kennt, dem sage ich, Knoten im Hirn sind garantiert, aber am Ende wird alles einen Sinn ergeben und ein tolles kleines Täschchen entstehen, das nicht nur als Geldbeutel verwendet werden kann. Ich behaupte, man muss schon ein kleines Genie sein, sich solch einen Schnitt ausdenken zu können!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork

Der Taschenspieler 3 Geldbeutel bietet zwei geräumige Außentaschen, in denen sich beispielsweise Geldscheine und sogar ein Handy unterbringen lassen. In der Mitte befindet sich das Münzfach und links sowie rechts daneben ergeben sich zwei weitere kleine Fächer, in denen sich auch ein paar Karten verstauen lassen.

Als Alltagsportemonnaie werde ich diesen Geldbeutel wohl nicht nutzen, da käme ich mit all meinen Karten und Kärtchen, die ich lieber geordnet in Fächern sehe, nicht hin. Aber ich hatte von Anfang an auch eine ganz spezielle Verwendung dafür im Hinterkopf. Für mich ist er der ideale Urlaubsgeldbeutel! Denn im Urlaub schleppe ich nicht alle Karten mit mir herum und einmal am Urlaubsziel angekommen, sind auch Ausweis, Führerschein und Kreditkarte nicht immer mit unterwegs. Etwas Geld, mein Handy, vielleicht auch ein kleiner Notizblock und ein Kugelschreiber - all das ist darin perfekt aufgehoben!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork

Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich auch in meinem Geldbeutel wieder Teile einer alten Jeans verarbeitet und zudem ein paar Baumwollstoffe aus den stitchydoo'schen Farbspektrum aneinandergepatcht und auffällig mit einem Dreifachgeradstich abgesteppt. 

Label, Reißverschlussende und Zipper-Anhänger sind aus echtem Leder. Das Label habe ich mit einem Zierstich meiner Nähmaschine bestickt, vier kleine Löcher mit der Lochzange eingestanzt und es anschließend mit ein paar Handstichen auf der Vorderseite befestigt. 

Von hinten sieht es übrigens aus wie von vorne, nur ohne das Label. Ich habe es versäumt davon ein Foto zu machen.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork



Ihr glaubt mir sicher, dass das Nähen der Designbeispiele einen unglaublichen Spaß gemacht hat. Herzlichen Dank auch noch mal an farbenmix für das Interesse und dafür, dass ich mit dabei sein durfte :) Beuteltasche, Kosmetiktasche, Kurventasche, Zylindertasche, Reisetasche sowie der Geldbeutel sind es bei mir geworden. Die Zirkeltasche würde ich ja auch sehr gerne noch probieren und spätestens seit ich die vielen Designbeispiele gesehen habe, spuken auch schon wieder zig neue Kombinationen für andere sowie die bereits genähten Modelle in meinem Kopf herum. Mal sehen, ob ich vielleicht im Rahmen des Taschenspieler 3 Sew Along bei Emma noch etwas davon realisieren kann.

Die Taschespieler 3 CD erscheint heute und ich kann mir vorstellen, dass farbenmix in dieser Woche einiges zu versenden hat. Ich bin gespannt auf die vielen bunten Taschen, die es in der nächsten Zeit in der Nähwelt zu bewundern gibt!

Ich kündigte ja bereits an, dass das mit dem Taschennähen nach den Taschenspieler 3 Designbeispielen noch kein Ende hat ;-) Am Donnerstag zeige ich euch eine weitere Tasche, die hier in den letzten Wochen entstanden ist, aus Jeans und einfach richtig cool! Seid gespannt!

Bis dahin, macht's gut!
Katherina

Donnerstag, 4. Februar 2016

Taschenspieler 3 | Die Reisetasche XXL - Let's go!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Reisetasche - Let's go!Die Reisetasche ist eine meiner Lieblinge des Taschenspieler 3 geworden. Ein Modell, dass ich zu Beginn überhaupt nicht auf dem Schirm hatte und ohne einen simple Gedankenanstoß meiner Mutter vermutlich auch erst mal nicht genäht hätte. 

Ich hatte meiner seit eh und je nähbegeisterten Mama nämlich erzählt, dass ich Designbeispiele für die Taschenspieler 3 CD nähen darf und sie fragte mich, was für Taschen da denn so drauf seien. Ich fing an: "Von kleinen bis großen Taschen ist alles dabei. Geldbeutel, Kosmetiktasche, verschiedene Hand- und Umhängetaschen, eine Lenkertasche, die man z.B. an einem Kinderwagen anbringen kann, und eine große Reisetasche." "Ach, so eine Reisetasche oder ein Weekender ist doch toll, die kann man doch immer gebrauchen", so die Worte meiner Mutter. Und sie hat recht: Eine Reisetasche kann man doch immer gebrauchen! Vor allem aber, wenn man sie in solch einer schönen Form noch gar nicht hat! Danke Mama!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Reisetasche - Let's go!

Durch ihre Tiefe von 22 cm bietet die Reisetasche XXL einen enormen Stauraum, dessen Fassungsvermögen sich dir erst im Ganzen ergibt, wenn du die Tasche einmal befüllt hast. Um euch eine Vorstellung zu verschaffen, in dieser Tasche habe ich zwei Patchworkdecken und ein großes Kissen locker verstaut. Be- und entladen sind dank des zu beiden Seiten zu öffnenden Reißverschlusses, der sich bis zum abgesetzen Taschenboden erstreckt, kein Problem. Optionale aufgesetzte Taschen auf Vorder- und/oder Rückseite bieten noch einmal zusätzlichen Platz für kleine Dinge, die vielleicht einmal schneller zur Hand sein müssen.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Reisetasche - Let's go!

Der gefederte Baumwollstoff stammt übrigens aus einer Stoffserie, deren Name dafür nicht passender hätte sein können. "Let's go" von Camelot Fabrics - na, wenn das kein Zeichen ist. Für den Taschenboden habe ich den anthrazitfarbenen Taschenstoff Moskau von Swafing verwendet, die Henkel sind aus ebenfalls anthrazitfarbenem Kunstleder genäht. Darin bin ich ja inzwischen schon erprobt und ich mag die Haptik einfach lieber als die eines fertigen Gurtbands.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Reisetasche mit Kofferanhänger

Als kleines Extra habe ich meiner Reisetasche einen Kofferanhänger - nein, einen Reisetaschenanhänger!, verpasst. Eine tolle Anleitung dafür findet ihr bei liebedinge

So, Samstag folgt dann noch mein letztes Taschenspieler 3 Designbeispiel. Wer glaubt, danach hätte es sich mit Taschennähen erst einmal erledigt, ääääähhhm nö! ;-)

Bis dahin, macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei:  RUMS, Meertje, TT-Taschen und Täschchen

Dienstag, 2. Februar 2016

Taschenspieler 3 | Die Zylindertasche

stitchydoo: Taschenspieler 3 Zylindertasche - Jeans-Recycling


Die Zylindertasche des Taschenspieler 3 war die erste Tasche, die mich sofort angelacht hat. Was für eine raffinierte Form! Lange habe ich überlegt, welche Stoffe ich dafür verwenden soll und mich letztendlich für etwas farbenfrohes entschieden. November und Dezember waren grau genug und langsam wurde die Sehnsucht nach etwas Buntem auf meinem Nähtisch immer größer.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Zylindertasche - Jeans-Recycling

Für den gesamten Taschenkorpus habe ich Jeans verwendet, wovon man äußerlich gar nicht mehr so viel sieht, denn über die Vorder- sowie Rückseite meiner Zylindertasche erstrecken sich zwei Aufsatztaschen, die ich aus bunten Stoffstreifen zusammengesetzt habe. Auch die Träger, die sich seitlich bis in den Taschenboden ziehen und damit zwei weitere Einsteckfächer bilden, decken einen Großteil des Jeansstoffes ab. Finde ich gar nicht so schlecht, denn so konnte ich einen großen Teil einer alten Hose verwenden, ohne dass diese jedoch zu sehr im Vordergrund dieser Tasche steht. Denn auch dezent eingesetzt und gut kombiniert macht Jeans eine gute Figur.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Zylindertasche - Jeans-Recycling

Apropos Figur. Die steht bei dieser Taschen ja unverkennbar im Vordergrund. Wenn ihr euch die Designbeispiele der Zylindertasche anseht, werdet ihr erkennen, dass die Tasche eigentlich viel lockerer fällt und sich nicht so starr zylindrisch formt, wenn man sie nicht vollgestopft oder - wie in meinem Fall - TK-Pizzakartons darin ausgelegt hat. ;-) Fürs Foto und zur besseren Darstellung der Zylinderform fand ich es so aber besser.

Ein weiteres besonderes Merkmal dieser Tasche sind die Träger, die auch obenherum ganz spannend gestaltet sind. Sie lassen sich entweder ganz einfach "flach" nähen, wie in meinem Fall mit etwas Füllwatte ausstopfen oder z.B. in sich verdreht festnähen und werden damit zum absoluten Hingucker. Ja, bei dieser Tasche weiß man wirklich nicht, wo man zuerst hinschauen soll.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Zylindertasche - Jeans-Recycling

Zu guter Letzt habe ich die Tasche nachträglich dann noch etwas betüddelt. Das war ursprünglich gar nicht geplant aber irgendwie kam sie mir so nackt vor mit ihren nicht abgesteppten Streifen und so musste ich eben schauen, wie ich im Nachhinein noch etwas ergänzen konnte. 

Für die Taschenvorderseite habe ich ein rundes Ornament aus einem Stoff geschnitten und auf einem kreisrunden Stück Jeans aufgenäht, das rundherum etwa 1,5 cm größer war. Dieses überstehende Stück Jeans habe ich anschließend ausgefranst (sprich Fäden gezogen) und die Appli mit einem KamSnap auf der Vordertasche aufgebracht.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Zylindertasche - Jeans-Recycling

Ein weiterer Hingucker ist ein ebenfalls ausgefranstes Jeansband, dass sich wie ein Armband um den Träger legen und ebenso mit eine KamSnap verschließen lässt. An diesem Band habe ich dann noch einen Schlüsselring mit einem Stück Webband befestigt und daran ein paar geflochtene Bänder aus passendem Häkelgarn gefädelt. 

Genau solche Dinge sind es, die einer Tasche am Ende das gewisse Etwas verleihen, findet ihr nicht?

Macht's gut!
Katherina


Samstag, 30. Januar 2016

Taschenspieler 3 | Die Kurventasche

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kurventasche


Fans der Kugeltasche werden die Kurventasche lieben. Mit ihrer geschwungenen Form bietet sie die perfekte Größe für eine Alltagstasche. Die optionalen aufgesetzen Taschen verschaffen nicht nur zusätzlichen Stauraum, sie eignen sich auch wunderbar, um Vorder- und/oder Rückseite der Kurventasche optisch zu teilen und verschiedene Stoffe und Farben zu kombinieren.

Bei meiner Tasche bin ich bei einem, dazu großgemusterten, Stoff geblieben und war gespannt, wie es am Ende aussehen würde. Würde es vielleicht zu überladen wirken? Ich muss zugeben, auf dieser Tasche ist schon mächtig viel los aber ich finde die petrolfarbene Paspel und die Henkel halten das wilde Muster des Amy Butler Stoffes gut im Zaum.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kurventasche

Überrascht war ich, wie einfach und passgenau sich der Ansatzstreifen an die kurvige Tasche annähen ließ. Ich hatte schon mit größeren Katastrophen gerechnet, denn grundsätzlich fehlen mir bei solchen runden Angelegenheiten am Ende immer ein paar Millimeterchen - von einer der beiden Stofflagen wohlgemerkt! - und dann heißt es auftrennen und auf ein Neues...

Hier passte einfach alles auf Anhieb und wenn man sich an die wertvollen Tipps der Anleitung hält, die einem verraten, an genau welchen Stellen man welche Stofflage in den Kurvenbereichen einschneiden muss, damit diese sich besser legen, kann überhaupt nichts mehr schiefgehen.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kurventasche
Die Kurventasche wird mit einem innenliegenden Reißverschluss verschlossen. Auf diesen könnte man ebenso verzichten und die Tasche offen lassen oder z.B. mit einem Magnetknopf oder einer anderen Verschlussvariante schließen. Insgesamt also wieder ein sehr variabler Schnitt. Ich persönlich bin ja ein klarer Verteter der Reißverschlussfraktion - ohne geht's bei meinen Alltagstaschen einfach nicht!

Innen besteht meine Tasche übrigens aus einem petrolfarbenen Baumwollstoff, den ihr auf dem Foto über der Reißverschlussblende erkennen könnt, und einer weiteren floralen Aufsatztasche, so dass auch dort Dinge separat verstaut werden können.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kurventasche

Und, habt ihr in dieser Woche schon alle Taschenspieler 3 Modelle entdeckt und vielleicht sogar schon eure Favoriten ausmachen können? Erzählt doch mal, welche Modelle sind euch gleich ins Auge gesprungen?

Drei Taschen hätte ich in der kommenden Woche dann noch etwas genauer zu zeigen.

Bis dahin macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. auch bei Meertje sowie bei TT-Taschen und Täschchen.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Taschenspieler 3 | Die Kosmetiktasche

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation


Ahoi Matrosen, werft die Anker aus, heute geht es maritim zu! Warum nähe ich eigentlich so selten etwas maritimes? Dabei mag ich es sehr! Na gut, hin und wieder überkommt es mich dann. Als es um die Überlegungen zu den Taschenspieler 3 Designbeispielen ging, war für mich schnell klar, es soll etwas maritimes dabei sein. Meine Wahl dafür fiel dann auf die Kosmetiktasche, eine Fold-Over Tasche, deren "Klappe" einen tollen Bereich für Verzierungen bietet.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

Jeans, gestreifter Stoff, Anker, maritimes Webband und ein passender Metallknopf - die Grundidee war schnell gefunden. Die Ankerapplikation zugeschnitten und mal eben auf der Tasche platziert - mhhhh, noch ein bisschen nackt, da fehlt noch was! So ein Tau, an dem der Anker hängt vielleicht?

An dieser Stelle lobe ich mir wieder einmal meinen bunten Vorrat an Baumwoll-Häkelgarnen, unter denen ich einfach immer ein farblich passendes finde und die mir schon so einige Male geholfen haben. Man kann sie einfach für so viele Zwecke verwenden - um eine Kordel zu drehen z.B.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

Die Kordel habe ich vor dem Applizieren durch den Anker gefädelt und auf beiden Seiten auf der Nahtzugabe der Taschenseiten fixiert. Yep, so passt es!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

Ich weiß tatsächlich noch nicht genau, wofür ich die Tasche verwenden möchte. Die Größe bietet sich eigentlich wunderbar an, um auf Reisen Shampoo, Duschgel oder andere Kosmetika darin zu verstauen, aber für dafür hätte ich innen statt eines Bauwollstoffs besser Wachstuch verwenden sollen. Vielleicht nutze ich sie für Stifte, Garne, Plotterzubehör oder anderes Handarbeitszeug? Da fällt mir ganz sicher noch was ein. Zu verstauende Dinge hätte ich ja genug ;-)

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

In drei meiner Taschenspieler 3 Designbeispiele habe ich übrigens eine alte Jeans mit verarbeitet. Das war sozusagen der Grundstein zum Jeans-Recycling Projekt Mount Denim ade! und der Idee, mich in diesem Jahr etwas mehr dem Abbau meines Jeansbergs zu widmen. Auch wenn die Tasche genaugenommen schon im Dezember entstanden ist, gezeigt wird sie ja heute erst und darum schicke ich sie auch zur Mount Denim ade! - Linksammlung. Ich freue mich übrigens, dass ihr eure Jeans-Projekte schon so fleißig verlinkt. Ich habe inzwischen auch zwei Sachen fertig bekommen, die ich euch bald zeigen werde.

DIE Taschen-Linkparty des Jahres lasse ich mir natürlich auch nicht entgehen und schicke meine Kosmetiktasche zum Taschen-Sew-Along 2016 mit dem Januarthema "Gut organisiert ins neue Jahr"!

Die nächsten Taschen werden folgen, schließlich befinden wir uns ja im zum solchen ernannten Taschenjahr! Ich überlege noch, welches der vier übrigen Designbeispiele ich euch als nächstes zeigen werde und verweise euch derweil wieder auf den farbenmix Inspirationenblog und die Taschenspieler 3 Seite, auf der ihr in dieser Woche alle Taschen und Designbeispiele bewundern könnt.

Ach ja, nicht vergessen, bis morgen Abend habt ihr hier noch die Möglichkeit eine von zwei Taschenspieler 3 CDs zu gewinnen.

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 26. Januar 2016

Taschenspieler 3 | Die Beuteltasche

stitchydoo: Taschenspieler 3 - Die Beuteltasche
Zum Auftakt der Vorstellung meiner Taschenspieler 3 Designbeispiele zeige ich euch heute die Beuteltasche und damit tatsächlich auch das erste Modell, dem ich mich gewidmet habe. Sie ist  schnell und einfach genäht und damit ein wunderbarer Einstieg. Zum Warmwerden sozusagen.

Inzwischen habe ich ja schon ein paar Einkaufstaschen genäht, die ich alle sehr gerne nutze. Vom Umweltaspekt einmal ganz abgesehen, sind die Stofftaschen einfach stabiler, haben je nach Schnitt ein viel größeres Fassungsvermögen und sehen auch um einiges hübscher aus als Plastiktüten.

stitchydoo: Taschenspieler 3 - Die Beuteltasche

Die Taschenspieler 3 Beuteltasche hat eine gute Größe von ca. 50 x 40 cm und bietet einiges an Stauraum. Das besondere Merkmal liegt hier auf den breiten aufgesetzen Trägern, die ich einseitig aus braunem Kunstleder genäht habe. Die Tasche ist eigentlich sogar eine Wendetasche, d.h. die rechte sowie die linke Seite können nach außen getragen werden, und bietet somit ganz tolle Gestaltungsmöglichkeiten. Wählt man z.B. je für Vorder- und Rückseite einen anderen Stoff oder eine andere Gestaltung, bekommt sie vier verschiedene Gesichter! Von dieser Möglichkeit habe ich in meinem Beispiel gar keinen Gebrauch gemacht und für die Innenseite einfach einen schlichten, gepunkteten Kombistoff gewählt.

stitchydoo: Taschenspieler 3 - Die Beuteltasche

Den Kachelstoff ist ein Microfaser-Stoff aus einer älteren Kollektion von Stoff & Stil. Ich habe ihn schon einmal in einer Tasche verarbeitet und finde ihn dafür einfach super. Je nachdem welchen (Farb-)Ausschnitt man wählt und mit welcher Farbe man ihn kombiniert, wirkt er total anders.

Und, macht ihr euch schon Gedanken darüber wie eure Beuteltasche aussehen könnte?  Ich muss zugeben, ich habe dieses Mal wieder lange überlegt und viele Stoffe hin und her geschoben, bis ich eine finale Auswahl für meine Taschen getroffen hatte.

Das nächste Taschenspieler 3 Designbeispiel zeige ich euch dann am Donnerstag. Ich würde mich freuen, wenn ihr dann wieder vorbei schaut!

Bis Freitagabend habt ihr auch noch die Möglichkeit an meiner Verlosung teilzunehmen und eine von zwei Taschenspieler 3 CDs zu gewinnen. Weiteres dazu erfahrt ihr in folgendem Post.

Alle Details sowie viele tolle Designbeispiele zu den Taschenspieler 3 Modellen gibt's im Laufe dieser Woche im farbenmix Inspirationenblog entdecken.

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute auch bei Handmade on Tuesday (HoT), bei Dienstagsdinge, bei Meertje sowie bei TT-Taschen und Täschchen.