Dienstag, 1. Mai 2018

6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Mit Sternen und Windrädern wieder up to date

stitchydoo: stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Mit Sternen und Windrädern wieder up to date
Pünklich zum Erscheinen des Mai-Blocks bin ich wieder up to date mit meinem 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt. Einen Monat lag ich im Rückstand und hatte somit neben den Windrädern vom April auch noch die Sterne aus dem März zu nähen. 25 Blöcke also - puh, das ist doch schon eine andere Hausnummer als der eine Monatsblock des Quilt Alongs im vergangenen Jahr. Auch wenn die 10 bzw. 15 Blöcke im Monat an sich eine überschaubare Aufgabe darstellen, sind sie nicht mal eben zwischen Tür und Angel genäht. Allein der Zuschnitt benötigt seine Zeit. Hat man diese etwas unliebsame Aufgabe aber hinter sich gebracht, bereitet das Puzzlen und Zusammennähen so viel Spaß, dass die Zeit ganz plötzlich verfliegt.

stitchydoo: stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Mit Sternen und Windrädern wieder up to date

So habe ich in zwei Etappen die 10 Stern-Blöcke nach dem Tutorial von Verena und die 15 Windrad-Blöcke nach der Anleitung von Andrea genäht und damit die ersten vier Reihen des Row-by-Row Quilts komplettiert. Zusammennähen werde ich die Blöcke jedoch erst ganz am Ende, wenn ich auch weiß, wie ich die Reihen zueinander anordnen werde.

Jetzt freue ich mich auf den Mai-Block, der heute bei Katharina erschienen ist.

Macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei:  #12BlöckeMärz, #12BlöckeApril, Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, Creadienstag,

Donnerstag, 19. April 2018

Blousonjacke von leni pepunkt aus Hahnentritt Jacquard-Jersey

stitchydoo: Blousonjacke von leni pepunkt aus Hahnentritt Jacquard-Jersey



Früüüühling! Was für ein Wetter. In meinem Garten strahlen Frühjahrsblüher in allen Farben und Formen um die Wette. Tulpen, Krokusse, Primeln, Narzissen. Bei den derzeitigen sommerlichen Tagestemperaturen muss ich mich bremsen, morgens nicht schon im T-Shirt aus dem Haus zu gehen. Aber so kann mein neuer Blouson noch eine Weile zum Einsatz kommen.

stitchydoo: Blousonjacke von leni pepunkt aus Hahnentritt Jacquard-Jersey
Genäht habe ich ihn nach dem Schnittmuster "Blouson.Jacke" von leni pepunkt. Der Stoff ist ein ganz angenehmer Jacquard-Jersey aus 50% Viskose, 48% Polyester und 5% Elasthan mit einem ganz kleinen Hahnentritt Muster in hellgrau/schwarz.

Anpassungen habe ich, wie meist nötig, in der Armweite vorgenommen. Inzwischen habe ich da den richtigen Kniff raus und muss nicht mehr auf die Dehnbarkeit des Stoffes setzen. Seither sitzen die Oberteile auch viel besser. Ein klarer Vorteil des Selbernähens.

stitchydoo: Blousonjacke von leni pepunkt aus Hahnentritt Jacquard-Jersey

In meiner ach so sorgfältigen Vorbereitung und Vermessung habe ich leider nur die Längen völlig außer Acht gelassen. Blousonjacken sind i.d.R. ja eher kurz als lang geschnitten. Auf den Beispielbildern des Schnittmuster ist die Kürze der Jacke eigentlich auch schon sehr gut erkennbar. Für mein persönliches Wohlbefinden hätte sie letztendlich gerne bis zu einer Bundbreite länger sein können, zumal sich in Bewegung ja alles auch noch einmal hochzieht.

Alles in allem ist die Jacke aber auf jeden Fall tragbar - dabei am liebsten offen, mit einem etwas längeren Shirt darunter.Apropos Shirt - hier stapeln sich gerade einige Stoffe, die noch zu solchen verarbeitet werden möchten. Ich sollte mich ranhalten...

Macht's gut!
Katherina

Materialangaben:
Schnitt: BLOUSON.jacke von leni pepunkt
Stoff: Jacquard Jersey* (Hahnentritt) von Stoffe Hemmers


Verlinkt bei: RUMS


* Affiliate-Link: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.

Dienstag, 27. Februar 2018

Animal Friends of Pica Pau | Esel Ramón - Olé!




Hola Chicas! Cómo estás? Meine Name isse Ramón. Isse binne kleine Esel von die Anden. Isse binne eine Astronom un' diese Moment auf eine Expedission inne Deutsland. Isse bitterkalt inne Deutsland. Brrrr... Nixe für kleine Esel. Aber isse abe mitgebracht meine warme Poncho, welche nixt nur wärmt, sonden auch smeisselt meine Teint. Ha ha ;-)


Hallo ihr Lieben, Ramón habt ihr ja nun bereits kennengelernt. Der kleine Esel ist nach Harry dem Wolf mein zweiter Streich aus dem Häkelbuch Animal Friends of Pica Pau *. Diesem kleinen Gigolo kann man einfach nicht lange wiederstehen. Für seinen heutigen Auftritt hat er sich extra in Schale geworfen und der ihm auf den Leib geschneiderte Poncho kleidet ihn ohne Zweifel sehr ansehnlich.


Vom Scheitel bis zur Sohle misst Ramón 23 Zentimeter, 29 sind es bis zu den Ohrspitzen. Mit seinem rassigen Blick und den dunklen, lockigen Haaren hat er mich gleich um den Finger gewickelt. Isse binne ständig dassu verleitet, mitte spanisse Aksente su spreche...


Aber bevor dieser Beitrag eskaliert und noch unleserlicher wird, sagen Ramón und ich hasta la vista und adiós! Bis zum nächsten Streich!

Katherina


Materialangaben:
Häkelanleitung: Esel Ramón aus dem Buch Animal Friends of Pica Pau*, deutsche Ausgabe Pica Pau und Ihre Häkelfreunde*
Wolle: Schachenmayr Catania*  in den Farben taupe (0254), creme (0130), camel (0179), reseda (0402) und terracotta (0388) sowie Cotton 8/4 Anthrazit von Stoff & Stil

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, Creadienstag, Liebste Maschen, Annemarie's Link our stuff!
 

* Affiliate-Link: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.

Dienstag, 20. Februar 2018

6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Bright Hopes Quilt Block im Februar

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Bright Hopes Quilt Block im Februar
Heute möchte ich euch noch eben meine Februar-Blöcke für den 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 Quiltalong zeigen. Der Block nennt sich "Bright Hopes" und die Anleitung dazu ist in diesem Monat bei Nadra (ellis & higgs) zu finden.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Bright Hopes Quilt Block im Februar

Ich habe mich bei meinen Blöcken für ein Zentrum in Gelb entschieden, umrandet mit smaragdfarbenen Stoffen. Dabei sind alle Blöcke unter Berücksichtigung des festgelegten Schemas "bunt" zusammengemischt, was mit auch sehr viel leichter fällt, als 10 oder 15 wirklich identische Monatsblöcke zu nähen.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Bright Hopes Quilt Block im Februar

Ich sehe dem nächsten Monat schon sehr gespannt entgegen und beobachte währenddessen gerne das Treiben der "Mitnäherinnen". Sei es in der facebook-Gruppe zum Quiltalong, bei Instagram unter den Hashtags #6köpfe12blöcke sowie #6köpfe12blöcke2018 oder über die monatlichen Linksammlungen zu jeder Anleitung. Neben dem eigenen Projekt ist es einfach super spannend zu sehen, wie sich die Quilts der anderen entwickeln und welche Richtung sie einschlagen.

Macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei:  #12BlöckeFebruar, Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, Creadienstag,

Donnerstag, 8. Februar 2018

Animal Friends of Pica Pau | Harry Wolf



Wie lange bin ich um diese Buch herumgeschlichen: Animal Friends of Pica Pau *. Im November ist es erschienen und immer, wenn ich danach Ausschau gehalten habe, war es gerade nicht verfügbar. Irgendwann um die Weihnachtszeit dann, ein erneuter Blick zum großen "A" und siehe da, es war wieder lieferbar und schon zwei Tage später in meinem Briefkasten.


Das englischrpachige Häkelbuch der argentinischen Designerin Yan Schenkel alias Pica Pau enthält Anleitungen für 20 süße Amigurumi Tiere und die Entscheidung, welchen der Charaktäre man als erstes häkeln möchte, fällt wirklich nicht leicht. Daneben gibt es noch eine ganze Reihe allgemeiner Tipps und Tricks zum Häkeln der kuscheligen Freunde, so dass einem guten Gelingen eigentlich nichts mehr im Wege stehen sollte.


Ich habe mich beim ersten Häkeltier für Harry den Wolf entschieden. Ich finde diesen Kerl einfach zu niedlich mit seinem Schal und den winzigen Handschuhen. Vom bösen Wolf keine Spur.  

Etwas zu locker ist er mir leider um die Hüfte herum geraten, so dass man dort nun an der ein oder anderen Stelle die weiße Füllwatte hindurchblitzen sieht. Hier zeigt sich, wie wichtige es ist, die Maschen feste zu häkeln oder ggf. eine etwas kleinere Nadel zu verwenden.


Eine Füllwatte in Grau wäre an dieser Stelle auch sehr praktisch gewesen. Gibt es so etwas eigentlich?

Wie dem auch sei, inzwischen habe ich mich wieder etwas eingehäkelt und Harry hat bereits einen Kammeraden bekommen. Ein temperamentvoller, kleiner Geselle, soviel kann ich heute schon mal verraten.


Übrigens, Das Buch wird ab 20. Februar auch in deutscher Sprache unter dem Titel Pica Pau und Ihre Häkelfreunde* erhältlich sein. Für Amigurumi-Freunde und Häkeltier-Liebhaber eine echte Empfehlung.

Macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei: RUMS, Liebste Maschen, Annemarie's Link our stuff!

* Affiliate-Link: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.

Dienstag, 6. Februar 2018

6 Köpfe 12 Blöcke 2018 | Meine Stoffauswahl und die ersten Blöcke

Auch wenn ich gar nicht weiß, was ich mit so vielen Decken eigentlich machen will, stellte sich mir dieses Mal überhaupt nicht erst die Frage, ob ich beim 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2018 mitnähen möchte oder nicht. Schließlich geht es lange nicht um das fertige Produkt, das wir herstellen. Es geht vorrangig um den Spaß und die Freude am Tun. Ganz klar bin ich also mit von der Partie beim diesjährigen Row-by-Row Quilt.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along 2018 - Meine StoffauswahlReihe für Reihe wird ein neuer Quilt entstehen. Dabei wird jede Montsreihe aus einem sich wiederholenden Patchworkblock zusammengesetzt.

Mir ist es dieses Mal wichtig für mein Projekt auch einige Stoffe aus meinem Fundus zu vernähen. Also habe ich mich erst einmal aufgemacht und geschaut, ob sich aus meinem Stoffschrank eine schöne Kombi zusammenpuzzlen lässt. Und so ergab sich peu à peu eine Farbgestaltung in grau, smaragd, blasstürkis und gelb.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along 2018 - Meine Stoffauswahl

Für den ganzen Quilt wird mein Vorrat vermutlich nicht reichen, daher werde ich meine Stoffauswahl über das Jahr hinweg wohl etwas ergänzen. So geschehen bereits im Januar, da habe ich mir von einer Kreativmesse ein paar passende Stoffzuschnitte mitgebracht.

Die ersten Blöcke nach dem Tutorial von Gesine (Allie and me) sind inzwischen genäht. Bei dieser Reihe habe ich mich für einen grauen Hintergrundstoff mit smaragdfarbenen Herzen entschieden. Den grauen Patchworkstoff habe ich bei meinen EdelShopper schon vernäht. Ich mag diese mellierten, schraffierten und stukturierten Optiken momentan total gerne.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along 2018 - Herz Blöcke im Januar
Mein Quilt soll dieses Mal keinen durchgehenden, einheitlichen Hintergrund bekommen, sondern wird eher bunt gemixt. Dazu bieten sich die Reihen ja nahezu an. Ein grobes Konzept zur Farbverteilung habe ich im Hinterkopf, nur ob sich dies tatsächlich so ergibt oder es im Laufe des Jahres doch ganz anders kommt, wird sich zeigen.

Die Februar-Blöcke werde ich in den nächsten Tagen in Angriff nehmen. Monentan streiten sich meine Farben noch darüber, welche nach innen und welche nach außen kommen darf ;-)

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 30. Januar 2018

Taschenspieler 4 | EdelShopper

stitchydoo: Taschenspieler 4 | EdelShopper


Ob mein Shopper nun zu der edlen oder eher der coolen Gattung gehört, darf jeder für sich entscheiden. Irgendwie ist er ein bisschen von allem und genau diese Mischung finde ich ganz spannend. Der EdelShopper des Taschenspieler 4 hat mit 40 x 37 x 12 cm (B/H/T) für mich eine sehr angenehme Größe. Nicht zu klein aber auch nicht überdimensioniert.

stitchydoo: Taschenspieler 4 | EdelShopperDas Raumangebot dieser Tasche ist zudem variabel. Hat man mal nicht so viel im Schlepptau, lassen sich die Seitenteile einklappen und mit Druckknöpfen - oder alternativ mit einem innen liegenden Band - fixieren. So getragen bekommt der EdelShopper wieder eine ganz andere Form. Steht ihm aber auch sehr gut, wie ich finde.

Ich habe mich bei meinem Designbeispiel für einen Materialmix aus meliertem Baumwollstoff, der eigentlich aus der Patchworkecke stammt, und grauem Kunstleder entschieden.

stitchydoo: Taschenspieler 4 | EdelShopperDie Vorderseite meines Shoppers ziert ein plakativer Street Style Plot von ALPWIND. Hiermit habe ich zum ersten Mal die volle Fläche meiner Plotterschneidematte bis auf den letzen Millimeter ausgenutzt.

Die Seitennähte habe ich, wie bereits bei der HerzMuschel Tasche, mit einer Wollpaspel betont. Dieses Mal habe ich sie jedoch mit einem langen, aber engen, Zickzackstich der Maschine aufgenäht. Ich habe mir sagen lassen, für diesen Zweck gibt es auch extra Kordelfüße. Das möchte ich auf jeden Fall irgendwann mal ausprobieren.

stitchydoo: Taschenspieler 4 | EdelShopperDa ich auf der Rückseite meines EdelShoppers bereits eine Reißverschlusstasche angebracht habe, habe ich auf eine solche im Tascheninneren verzichtet. Hier glänzt nun lediglich der schwarz-weiße Chevronstoff. Geschlossen wird die Tasche mit einem Magnetverschluss, den Taschenboden habe ich mit Kunstleder verstärkt und Bodennägel angebracht.

Ein kleines Label einer alten Jeans findet sich ebenfalls noch auf der Vorderseite meiner Tasche. Dies passte farblich einfach so gut dazu und hat damit auch noch seinen Platz bekommen.

stitchydoo: Taschenspieler 4 | EdelShopper

Das war nun schon die letzten Tasche meiner sechs Designbeispiele, die ich für den Taschenspieler 4 von farbenmix genäht habe.

Weitere Informationen zum EdelShopper und viele Designbeispiele findet ihr hier und eine Übersicht aller Taschen auf der Taschenspieler 4 Seite.

Macht's gut!
Katherina 

Materialangaben:
Schnitt: EdelShopper (Taschenspieler 4) *
Außenstoff: Baumwolle Melange grau 903
Kunstleder: Lederlook dunkelgrau von Stoff & Stil
Futterstoff: Robert Kaufman Chevron schwarz/weiß (Affiliate-Link)
Plottermotiv: "cool shoes" #1 von ALPWIND
Taschenzubehör, Drucker, Bodennägel: Aus meinem Fundus

* Die markierten Materialien wurden mir im Rahmen des Designbeispielnähens zur Verfügung gestellt.

Affiliate-Links: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.
 

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, TT - Taschen und Täschchen

Dienstag, 16. Januar 2018

Taschenspieler 4 | Herzmuschel

stitchydoo: Taschenspieler 4 - Herzmuschel
Zwei meiner Designbeispieltaschen für den Taschenspieler 4 bin ich euch ja noch schuldig. Kommen wir heute also zu dem fünften von mir genähten Modell, der Herzmuschel. Diese Tasche war von mir erst gar nicht mit eingeplant, doch dann war ich plötzlich so drin im Taschenfieber, dass ich nach der PopUp, dem RollUp, der CarryBag und meiner AlltagsHeldin dachte: "komm, die näh'ste eben noch mit!"

stitchydoo: Taschenspieler 4 - HerzmuschelDen grünen Stoff hatte ich mir zusammen mit ein paar anderen Patchworkstoffen bestellt und fand das Kleingemusterte wie gemacht für diese Tasche. Passend zum Kaktus-Label aus SnapPap, das sich auch auf dieser Tasche meiner kleinen "Kaktus-Kollektion" wiederfindet, habe ich ein Baumwollgurtband in hellbraun verwendet. Auch die kleinen Lederbänder, die ich an den Reißverschlusszippern befestigt habe, treffen den hellbraunen Farbton perfekt.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - Herzmuschel

Was mir neben der Größe an der Herzmuschel sehr gut gefällt, sind die vielen Möglichkeiten, die sie für Kombinationen und Verzierungen bietet, da Vorder- und Rückseite aus jeweils drei Teilen bestehen. Ich dachte mir bei meinem Modell anfangs, das Absteppen links und rechts der Teilungsnähte würde mir genügen. Nach Fertigstellung der Tasche musste ich dann aber feststellen, dass ihr noch irgendetwas fehlt.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - Herzmuschel

So sind bei mir die "Paspeln" erst nachträglich hinzugekommen und das ganz ohne Auftrennen. Not macht erfinderisch! Da lag unter meinem Häkelgarn doch glatt ein Wollknäuel in der passenden Farbe. Ich habe die Wollfäden dann einfach über die Naht gelegt, mit ein paar Handstichen darauf festgenäht und die Fadenenden unsichtbar im Tascheninneren, zwischen Außentasche und Futter verschwinden lassen.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - Herzmuschel

Von dem Ergebnis bin ich sehr angetan. Es ist weicher und filigraner als eine normale Paspel und betont die Nähte doch sehr schön. Bei solch überschaubaren Nahtlängen war auch das Annähen von Hand keine langwierige Angelegenheit. Ich habe mir schon überlegt, ebenfalls die Außenkonturen der Tasche zu betonen, hätte bestimmt auch sehr schön ausgesehen.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - HerzmuschelIch freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf, diese Tasche im Frühjahr/Sommer zu tragen. Da ich sie aus einem dünnen Baumwollstoff genäht habe, ist sie nichts für nasse Tage. Verstärkt habe ich den Außenstoff mit einem nicht aufbügelbarem Volumenvlies. Dadurch ist die Tasche schön weich und fällt lässig. Ich mag bei Umhängetaschen ja gerne, wenn sie leger und nicht so steif und formstabil sind.

Solltet ihr auf den Geschmack gekommen sein, dann findet ihr hier alle weiteren Informationen zur Herzmuschel mit vielen Designbeispielen und eine Übersicht aller Taschen auf der Taschenspieler 4 Seite.

Macht's gut!
Katherina

Materialangaben:
Schnitt: Herzmuschel (Taschenspieler 4) *
Taschenzubehör und Reißverschlüsse: Aus meinem Fundus

* Die markierten Materialien wurden mir im Rahmen des Designbeispielnähens zur Verfügung gestellt.


Donnerstag, 11. Januar 2018

6 Köpfe 12 Blöcke | Mein fertiger Quilt

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Mein fertiger Quilt



1 Jahr, 6 Köpfe, 12 Blöcke. Es ist soweit und ich kann euch mein fertiges Jahresprojekt 2017 zeigen. Voller Spannung aber auch Skepsis bin ich im vergangenen Januar in den Sew Along gestartet. Jeden Monat stellten die 6 Köpfe Dorthe, Gesine, Katharina, Verena, Andrea und Nadra einen traditionellen Patchworkblock vor, vermittelten viele Tipps und Tricks rund um das Projekt und zeigten zum Jahresende verschiedene Layouts und Möglichkeiten, die einzelnen Blöcke in einen Quilt zu verwandeln.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Mein fertiger Quilt

Im Verlauf dieses Quiltalongs habe ich einige Erfahrungen und Erkenntnisse hinzugewinnen können. Meine Entscheidung für einen einheitlichen Hintergrund in grau, die ich mit dem dritten Block im März getroffen hatte, vereinfachte mir die Farbzusammenstellungen für die darauffolgenden Blöcke enorm. Zudem lässt das Grau die intensiven Farben der Stoffe ganz wunderbar leuchten.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Mein fertiger QuiltBis zum Ende war ich mir unklar über das Layout meines Quilts. Wie möchte ich die Blöcke anordnen? Sashing oder kein Sashing? Ich muss zugeben, bis zur Vorstellung der verschiedenen Layoutmöglichkeiten durch die 6 Köpfe, waren meine Gedanken zur Anordnung sehr klassisch. Typisch Samplerquilt eben - alles schön in Reih und Glied. Als ich dann Dorthes Layout gesehen habe, war ich hin und weg und es ergaben sich plötzlich so viele Möglichkeiten außerhalb der bisher sehr engstirnigen Sichtweise.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Mein fertiger Quilt

Und nun ist mein Quilt doch ganz klassisch geworden. Wie das?

Theorie und Praxis. Viele Varianten habe ich auf dem Papier zusammengestellt und dann vor mir auf dem Fußboden ausgelegt. Und wer hätte es gedacht, am schönsten wirkten meine Blöcke einfach doch ganz klassisch, eng beieinander, schön in Reih und Glied! Das Flächenverhältnis - Blöcke zu grauem Hintergrund - war so am ausgewogensten.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Mein fertiger Quilt



Mein Sashing (die Trennstreifen zwischen den Blöcken) habe ich mit 1,25 Inch fertiger Breite ganz schmal gewählt. Was ich unbedingt wollte war ein buntes Binding im Farbverlauf, zusammengesetzt aus den Stoffresten meiner Blöcke. Damit sich dieses ausreichend von den Blöcken abhebt und die Decke auch eine annehmliche Größe erreicht, habe ich außen herum Streifen mit einer fertigen Breite von 6,5 Inch angenäht. Die Decke hat somit nun eine Größe von ca. 130 x 160 cm.

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Straight Line Quilting

Gequiltet habe ich die Patchworkdecke mit grauem Garn in Reihen mit etwa fingerbreitem Abstand. Nicht ganz akkurat aber ich will mal nicht päpstlicher sein als der Papst. Mir gefällt das Ergebnis total gut, auch wenn die Decke durch die vielen Quiltnähte etwas fester und steifer geworden ist. Ich empfinde sie aber keinesfalls als starr oder unangenehm, sie lässt sich dennoch schön zusammenknuddeln - tut dies nur nicht von alleine ;-)

Besonders beeindruckend fand ich auch den Blick auf den Quilt nachdem ich ich ihn zur Hälfte gequiltet hatte. Ich habe diesen Zwischenstand auf obigem Bild festgehalten und finde man kann darauf sehr gut erkennen, was das Quilten noch einmal ausmachen kann!

stitchydoo: 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong 2017 -  Mein fertiger QuiltFür die Rückseite habe ich mich für das altbewährte Polarfleece entschieden, mit dem ich schon bei meinen anderen Decken sehr gut gefahren bin. In grau war es leider ausverkauft, darum ist es staubhellgrün geworden. Diese Farbe habe ich im letzten Jahr auch schon bei meinem Economy Block Quilt verwendet.

2018 geht der 6 Köpfe - 12 Blöcke Quiltalong in die nächste Runde. Genäht wird in diesem Jahr ein sogenannter Row-by-Row Quilt. Monatlich wird eine Reihe genäht, die aus mehreren Exemplaren eines jeweiligen Patchworkblocks besteht. Klingt spannend, oder? In Gedanken suche ich schon die passenden Stoffe zusammen. Ich befürchte, ich komme nicht dran vorbei...

Macht's gut!
Katherina


Materialangaben:
Musterstoffe: Stoffserie "Acreage" *,  Designer  Shannon Orr
Hintergrundstoff: Baumwolle grau von Stoff & Stil
Rückseite: Polar Fleece in staubhellgrün von Stoff & Stil
Patchworkblöcke: Anleitungen aus dem 6 Köpfe - 12 Blöcke Quiltalong, Organisiert von  Dorthe, Gesine, Katharina, Verena, Andrea und Nadra.

* Affiliate-Link: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.


Verlinkt bei: RUMS, The Quilt Collection

Dienstag, 9. Januar 2018

Taschenspieler 4 | AlltagsHeldin

stitchydoo: Taschenspieler 4 - AlltagsHeldin


Kommen wir heute zu einer Tasche, auf die ich mich sehr gefreut habe: Eine Neue für den Alltag. "AlltagsHeldin" heißt das Modell des neuen Taschenspieler 4 von farbenmix, welches verspricht, seinem Namen alle Ehre zu machen.

Eine Alltagstasche muss für mich eher schlicht sein und möglichst zu allem passen. Ich möchte sie auf der Schulter sowie crossover tragen können. Sie sollte nicht so groß sein, dass sie, wenn ich mal nur mit Portemonnaie, Schlüsseln und Handy losziehe, zu überdimmensioniert wirkt, aber dennoch groß genug, um auch mal einen kleinen Schirm oder andere Dinge darin zusätzlich unterzubringen. Apropos Schirm: Wind und Wetter sollte sie natürlich auch trotzen können.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - AlltagsHeldin
Meine AlltagsHeldin habe ich darum komplett aus Kunstleder in einem wunderschönen dunklen Grünton genäht. Damit sie dennoch nicht langweilig wirkt, habe ich die Klappe der Plustertasche sowie die oberen Teile des Boden-/Seitenstreifens gepatcht und abgesteppt, wie ich es auch schon bei meiner RollUp gemacht habe. Das gibt dem Ganzen einen edlen und coolen Look zugleich.

Reißverschluss und Schieber habe ich in den Farben gold und messing ausgewählt und finde, sie harmonieren ganz wunderbar mit der Farbe des Kunstleders.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - AlltagsHeldin


Da der Bodenstreifen der Tasche nach unten hin breiter verläuft, geht in die AlltagsHeldin bei Bedarf wirklich ganz ordentlich was rein. Weniger gefüllt fällt sie nicht ganz so bauchig, was meinen oben genannten Anforderungen an eine Alltagstasche total entgegen kommt. Super!

Ganz ohne Kaktus kam ich auch bei dieser Tasche nicht aus. Leider hatte ich mich dazu erst nachträglich entschieden. Beim Anbringen war der Magnetverschluss unter der Taschenklappe daher bereits im Weg, warum ich ein bisschen tricksen musste.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - AlltagsHeldinEigentlich sieht der Taschenschnitt nur einseitig eine Gurtschlaufe an der Tasche vor, auf der anderen Seite wird das Gurtende direkt in den Seitenstreifen eingelassen. Ich mochte es hier lieber symmetrisch und habe beidseitig eine Gurtschleife mit Ring (in meinem Fall ist es tatsächlich sogar ein Schieber mit festem Steg, der sich dazu prima verwenden lässt) angebracht.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - AlltagsHeldin

Und, hält die AlltagsHeldin, was ihr Name verspricht? Ja, absolut! Meine Neue hat sich in den letzten Wochen bereits bewährt. Den Gurt würde ich für mein persönliches Trageempfinden beim nächsten Mal vielleicht 3 statt 4 cm breit nähen, aber das ist eine Kleinigkeit.

Ich empfehle euch unbedingt auch einen Blick auf die anderen Designbeispiele der AlltagsHeldin, denn diese geht nicht nur schlicht. ;-) Nicole verlost sogar ihr wunderschönes Model. Bis zum 25. Januar könnt ihr noch an ihrem Gewinnspiel teilnehmen.

Weitere Informationen zur AlltagsHeldin findet ihr hier und eine Übersicht aller Taschen auf der Taschenspieler 4 Seite.

Macht's gut!
Katherina


Materialangaben:
Schnitt: AlltagsHeldin (Taschenspieler 4) *
Außenstoff: Kunstleder dunkelgrün von Stoff & Stil
Futterstoff: Baumwollstoff Dreiecke grau von Stoff & Stil
Taschenzubehör: Metallisierter Reißverschluss in gold und Schieber in messing von Snaply. *

* Die markierten Materialien wurden mir im Rahmen des Designbeispielnähens zur Verfügung gestellt.


Verlinkt bei: Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, TT - Taschen und Täschchen

Donnerstag, 4. Januar 2018

Taschenspieler 4 | CarryBag

stitchydoo: Taschenspieler 4 - CarryBag Shopper


Ich habe hin und her überlegt, in welcher Reihenfolge ich meine Designbeispiele für den Taschenspieler 4 hier im Blog veröffentlichen soll. Ich denke, ich bleibe einfach bei der Reihenfolge, in der ich die Taschen auch genäht habe. Das waren zum Warmwerden erst einmal die "Kleinen", PopUp und RollUp, gleich darauf folgte als dritte Tasche die CarryBag.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - CarryBag Shopper


Die CarryBag ist ein geräumiger Shopper. Der Eyecatcher ist hier ganz eindeutig die besondere Gutführung. Sofort war klar, die werde ich nähen! In ihrer Größe habe ich mich anfangs allerdings ganz schön verschätzt. Den Fotos zufolge hätte ich sie mir um einiges kleiner vorgestellt. Beim Blick in die Maßangaben (Breite 48 cm, Höhe 40 cm, Tiefe 10 cm) und spätestens beim Zuschnitt war aber klar, diese Tasche wird wirklich geräumig. Schaut euch dazu die Tragebilder der Designbeispiele an. Tatsächlich ist sie sogar etwas größer als der EdelShopper, ein weiterer Schnitt des Taschenspieler 4.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - CarryBag Shopper

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann von stabilen, großzügigen Einkaufstaschen nicht genug haben. Ich nutze sie ständig für unsere Wocheneinkäufe und habe sie auch sonst überall verteilt, vor allem im Auto, so dass eigentlich immer ein Shopper für alle Eventualitäten mit dabei ist.

Jetzt aber zurück zum Schnitt. Was bei der CarryBag gleich ins Auge fällt ist ihr Tragegurt, der sich ganz außergewöhnlich durch die Seitennähte schlängelt und die Tasche damit seitlich etwas zusammenrafft.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - CarryBag Shopper

Die CarryBag kann optional und nach Belieben mit einem vertärkten Boden sowie innen und/oder außen mit einer Tasche mit unterliegendem Reißverschluss versehen werden. Ich habe mich für eine innenliegende Aufsatztasche ohne Reißverschluss entschieden. Da ich einen einfachen Baumwollstoff vernäht habe, habe ich alle Außenteile mit Vlieseline H 630 verstärkt. Das verleiht der Tasche die nötige Stabilität. Geschlossen wird sie oben mit einem Magnetverschluss, Klettband oder Drucker wären hier ebenfalls eine Option.

Ich habe bei meiner Tasche die Nähte der Seitenteile zusätzlich mit einer Paspel betont und ein kleiner Kaktus-Patch durfte natürlich auch hier nicht fehlen. Den Gurt habe ich aus cognacfarbenen Kunstleger genäht. An der Taschenseite sowie am oberen Saum, wo der Gurt wieder aus der Tasche heraustritt, ist dieser mit Buchschrauben befestigt. Alternativ kann man hier auch Nieten verwenden oder den Gurt einfach annähen.

stitchydoo: Taschenspieler 4 - CarryBag Shopper


Mit Buchschrauben habe ich hier zum ersten Mal gearbeitet und bin davon ganz angetan. Sie sind viel leichter zu händeln als Nieten und da sie einfach zusammengeschraubt werden, entfällt auch das lästige Hämmern. 

Im Rahmen des Designbeispielnähens wurde mir eine Auswahl an Taschenzubehör von Snaply zur Verfügung gestellt, mitunter die Buchschrauben, die es dort in verschiedenen Farben gibt.


Macht's gut!
Katherina


Materialangaben:
Schnitt: CarryBag (Taschenspieler 4) *
Stoff: Joel Dewberry, Serie: Wander (Affiliate-Link)
Gurt: selbst genäht aus Kunstleder cognac von Stoff & Stil
Zubehör: Buchschrauben messing 5mm von Snaply. *


* Die markierten Materialien wurden mir im Rahmen des Designbeispielnähens zur Verfügung gestellt.

Affiliate-Links: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.


Verlinkt bei: RUMS